Frage von benjamin2010,

Gibt es in Deutschland keine Restaurants wo man als Koch arbeiten kann, wo man Samstag und Sonntag..

frei hat. Ok das man am Tag als Koch länger als 8 Std arbeiten muss das kann ich verstehen aber gibt es keine stelle wo man nur von Montag bis Freitag arbeitet und man Samstag und Sonntag frei hat?

Antwort von taigafee,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

lieber benjamin,

für einen koch sind die wochenenden die arbeitsreichsten tage. wenn du das nicht für dich in frage kommt, dann kannst du diesen beruf vergessen.

Kommentar von taigafee,

natürlich hast du unter der woche zwei tage frei, und für spezielle anlässe kann man sich auch mal am wochenende frei nehmen. garantiert ist das aber nie, sondern an die personelle situation gebunden.

Antwort von Rheinflip,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

LOL....

Du meinst deine frage doch nicht ernst?

Werde Kantinenkoch oder direkt Beamter.

Kommentar von benjamin2010,

Und wenn man Freizeit möchte z.b famile oder eine Frau? ich möchte die ja nicht nur 1 Tag in der Woche sehen,

Kommentar von Rheinflip,

dann bist du falsch in dem beruf. ^^

Freizeit und Gastro... du arbeitest, wenn alle frei haben und sonst auch.

Kommentar von benjamin2010,

Man kann aber nicht immer arbeiten, wenn man älter wird dann wird das schwer

Kommentar von Rheinflip,

Fang erst mal an damit, okay?

Kommentar von charmingwolf,

Die Köche gehen auch mit 65 in Rente.

Antwort von Lachlan,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

benjamin2010, wovon träumst Du nachts? ;)

Der Job als Koch bedeutet, dass man zu den Zeiten arbeiten muss, wenn die anderen feiern oder ins Restaurant gehen wollen.

Familie ist da meistens zweirangig. Du hast als Koch auch meistens 1-2 Tage die Woche frei, aber selten am Wochenende. Das ergibt sich einfach aus den Zeiten, zu denen man als Koch gefordert ist. Geregelte Arbeitszeiten sind da selten.

Die einzigen Möglichkeiten wären, wie hier schon angeführt, Kantinenküchen oder Versuchslabors der Fertiggerichte-Hersteller.

Auch ein Catering-Unternehmen lebt von den Aufträgen an den Wochenenden.

Wenn Du Koch lernen willst, gehst Du erstmal durch eine harte Schule und je nachdem, wie gut Du sie überstehst, hast Du dann später die Wahl der Küchen.

Wenn Du allerdings schon von vornherein nur an das freie Wochenende denkst, bist Du fehl am Platz und solltest Dir einen anderen Beruf aussuchen.

Alternativ zum Koch wäre da noch Konditor oder Bäcker. Aber auch da sind die Arbeitszeiten nicht von 8.00-17.00 Uhr. Allerdings ist da dann das Wochenende weitgehenst frei.

Antwort von danitom,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Selten so gelacht. Samstag und Sonntag wo in den Restaurant`s das meiste zu tun ist, will der Koch nicht arbeiten.

Du solltest Beamter werden, dann kannst Du von Montag bis Freitag schlafen und Samstag und Sonntag hast Du frei.

Antwort von minkerl58,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Leben ist kein Wunschkonzert und kein Ponyhof.

Antwort von Pandora88,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Theoretisch ja, ist ja alles Verhandlungssache mit dem Arbeitgeber; praktisch eher selten. Vielleicht als Koch in einer Bürokantine, die am WE geschlossen hat.

Antwort von Salzprinzessin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Den Rat hast du ja schon bekommen: Kantinen z.B. wären eine Alternative. Ob da allerdings global alle deinen kulinarischen Ansprüchen genügen würden ..... fraglich. Bist du schon Koch, ich vermute eher nicht.

Ich würde dir empfehlen, die einen Ausbildungsplatz in einem wirklich guten Ausbildungsbetrieb - ja auch Hotel/Restaurant - zu suchen und voller Elan die 3 Jahre Ausbildung durchzustehen, selbst wenn dabei nicht wenige Wochenenden als deine Freizeit ausfallen. Wer wirklich ein guter Koch werden will - ob letztendlich in der Restaurantküche, einer Kantine oder einer Versuchsküche bei den großen Lebensmittelfirmen (Nestle, Oetker, Wasa, Barilla, Unilever .....) - muss einfach eine harte Schule durchlaufen und vor allem alle Bereiche der Küche durchlaufen. Das bietet dir nur ein gutes großes Restaurant. Und vielleicht stellst du dann fest, wenn du - wie ich hoffen will - von deinem Beruf fasziniert bist - dass dir die Wochenenden eigentlich gar nicht so sehr fehlen.

Antwort von cbsabacus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ganz ernsthaft: Kantinen, Versuchsküchen, Tiefkühlkost Fabriken und Flughafen Caterer (hier wird zwar auch am Wochenende gearbeitet aber man hat regelmäßiger frei da alle Tage in der Woche gleich busy sind).

Ich kann Dich gut verstehen, man kann diesen Beruf lieben und doch die Nase voll haben von den Wochenenddiensten, speziell mit Familie. Ich kenne gute Kantinen wo der Anspruch hoch ist, speziell wenn fuer die Chefetage und deren Gaeste gekocht wird, gelegentlich gibt es auch ein Abenddinner oder eine Spezialsache am Wochenende aber doch selten. Versuch es mal bei den grossen Kantinenbetrieben wie Eurocrest (oder so aehnlich, ist leider schon so lange her)

Antwort von charmingwolf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Und wenn man Familie hat, dann bis du in der Gastronomie fehl am Platz, oder sag allen sie sollen nicht am Wochenende ins Restaurantgehen. Im Krankenhaus werden alle Freitag entlassen und kommen wieder Montag dass das Personal Frei hat. Such dir ein Geeigneter Job, ich verstehe nicht aus welchen Grund du Koch gelernt hast, das wüstest du , und das du irgend wie/wo eine Familie Gründest.

Antwort von Schmupel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Für solche Zeiten musst du dir ein Bürojob suchen und selbst da hat man immer häufiger auch Samstagsarbeit.

Außerdem Werktags ist von Mo bis Sa :)

Kommentar von benjamin2010,

Und was ist mit Freizeit, also wenn man eine Familie hat oder eine Frau z.b.

Kommentar von Schmupel,

Des ist dem AG egal. Mein Mann arbeitet im Einzelhandel, er hat irgendwann ein Tag von Mo bis Sa frei und halt den Sonntag. Da haben wir auch sehr selten mal ein echtes Wochenende. Und wir haben zwei klene Kinder.

Antwort von Susi83,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ein Restaurant glaub ich nicht, die wären ja schön blöd, wenn sie Samstag und Sonntag zu hätten. Versuch es doch in einer größeren "Betriebskantine", bei einer Firma, die Wochenende zu hat...

Antwort von antonczerwinski,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In Betriebsrestaurants arbeitet man nur von Montag bis Freitag.

Kommentar von benjamin2010,

Und darum heißen die Betriebsrestaurants? oder gibt es unterschiede?

Kommentar von taigafee,

die sind in einer firma, in der die angestellten von mo. - fr. bekocht werden.

Antwort von aelayn,

nee gibt es nicht

Kommentar von benjamin2010,

Und wenn man Freizeit möchte, wenn man eine Familie hat und eine Frau da will man auch Zeit haben, verstehst du das?

Kommentar von aelayn,

jup ich verstehe das aber den hat man ebend in der woche frei und du hast bestimmt einmal in monat ein wochenende frei bloß an wochenende ist immer sehr viel zu tun für köche

Kommentar von benjamin2010,

Mir ist egal welcher Tag aber hauptsache mal Zeit, denn wenn man älter und älter wird, wird das ein knochenjob

Kommentar von aelayn,

du hast aber eigentlich immer 2 tage in der woche frei oder eher gesagt du musst 2 tage in der woche frei haben

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten