Frage von Unnutzer, 18

Gibt es in der modernen Infanteriekriegsführung noch Nahkämpfe?

Dabei beziehe ich mich hauptsächlich auf den Kriegsschauplatz Europa und abseits von urbanem Gelände.

Antwort
von ponter, 7

Bei der Bundeswehr beinhaltet die Bezeichnung "Nahkampf" u.a den Feuerkampf mit Schusswaffen unterhalb von 50 Metern.

Kommt wohl also auch bei Spezialeinheiten in dieser Art zur Anwendung.

Bei vielen dieser Einheiten erfolgt zudem eine Ausbildung im waffenlosen Nahkampf, um dann natürlich im Notfall auch Anwendung zu finden. 

Kommentar von Unnutzer ,

Ja, eine Entfernung von unter 50 Metern wäre heutzutage eine gute Definition.

Antwort
von resdaXallfVL, 6

Also Nahkämpfe gibt es, wenn mit Nahkämpfen eine Schussdistanz von Gewehren gemeint ist (siehe Ukraine Konflikt). Ansonsten würde ich mal eher auf Nein tippen.

Kommentar von Unnutzer ,

Wieso gerade im Krieg um die Ukraine? Wenn ich mir Videos von dort ansehe scheinen die Distanzen deutlich größer zu sein als bei anderen Konflikten.

Antwort
von JBEZorg, 3

Natürlich. Infanterie macht immer noch die schwierigste Arbeit der letzendlichen Besetzng des Gebiets. Dabei geht's oft nicht ohne Häuserkampf und Nahkampf.

Kommentar von Unnutzer ,

Aber abgesehen von urbanem Gelände...? Und was ist in diesem Fall mit Nahkampf gemeint?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten