Frage von Fragenstellen6, 62

Gibt es in der deutschen Sprache irgendwelche Shakespeare inspirierten Sprichwörter?

Hi,

Gibt es in der deutschen Sprache irgendwelche von Shakespeare inspirierten Sprichwörter oder Wörter im allgemeinen? Also so entwas ähnliches wie das "Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage." das eigentlich jeder kennt? Irgendwelche Formulierungen die auf Shakespears Werke zurückgehen?

Ich freue mich schon auf eure Antworten und bedanke mich für sie schon mal im Vorraus.

Fragenstellen6

Antwort
von Fontanefan, 14

Vielleicht solltest du wissen, dass Sprichwörter, Redensarten und Zitate durchaus unterschiedliche Phänomene sind.

Wenn jemand sagt: Du kannst mich Götz von Berlichingen, dann bezieht er sich auf eine Redensart, die in Goethes Werken üblicherweise gar nicht gedruckt wird. 

Über Sprichwörter schreibt die "Wikipedia":  Sprichwörter (Proverben, Parömien) sind traditionell-volkstümliche Aussagen betreffend ein Verhalten, eine Verhaltensfolge oder einen Zustand, die zumeist eine Lebenserfahrung darstellen.

Die bekanntesten Zitate aus Shakespeares Werken findest du in Büchmann und Wikiquote. Die, die dir hier englisch geboten werden, sind meist nicht in den deutschen Sprachschatz eingegangen. 

"Alles hat seine Zeit" ist gewiss ein deutsches Sprichwort, aber nicht Shakespeare hat es geprägt, sondern es stammt aus dem Prediger Salomo (Verfasser unbekannt). 

Was man sicher sagen kann, ist, dass eine Vielzahl von Zitaten aus Shakespeares Werken in den deutschen Sprachschatz eingegangen sind, meist in der Formulierung der Übersetzung von August Wilhelm Schlegel und Ludwig Tieck; aber auch in der von August Wilhelm Schlegel, Dorothea Tieck und Wolf Graf Baudissin. 

.

Antwort
von mychrissie, 15

"Lasst dicke Männer um mich sein, mit Glatzen und die nachts gut schlafen" (ich hoffe ich habe aus dem Gedächtnis richtig zitiert).

Oder "The evil that men do lives after them, the good is oft interred with their bones" (auch wieder Gedächtnis)

Aber – obwohl ich jetzt keine Lust habe, zum Bücherrgal zu gehen und drei Stunde lang zu blättern – es gibt hunderte. Denn weil Shakeswpeare ein überragender Kenner der menschlichen Seele war, treffen auch viele seiner Statements bis heute auf viele Lebenssituationen zu.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für deutsch, 23

Zur Liste von @kubamax möchte ich noch hinzufügen:

"Schwachheit, dein Name ist Weib." ("Frailty thy name is woman.), auch aus Hamlet

Wende ich manchmal auf mich selbst an. ;-))

Kommentar von earnest ,

Och nee jetzt. 

Sei doch froh, dass nicht DIES hier zutrifft:

"The venom clamours of a jealous woman -

Poison more deadly than a mad dog's tooth."

;-)

Kommentar von earnest ,

In (meiner) sehr freien Übertragung:

"Das Giftgebrüll des eifersücht'gen Weibes -

Viel tödlicher als Tollwut-Hundebiss."

Kommentar von adabei ,

Heute wollte ich eigentlich mit meinen Vorbereitungen für die Schule anfangen .... Stattdessen lungere ich schon wieder hier rum.

Kommentar von earnest ,

"Haste still pays haste, and leisure answers leisure."

Kommentar von adabei ,

Give me more!

Kommentar von earnest ,

Gern.

-"In der Ruhe liegt die Kraft." (Volksweisheit)

-"Leisure rhymes with pleasure." (Weisheit, von mir in Reim gegossen)

Antwort
von andreasolar, 28

Ich kenne das folgende Zitat mit den uneleganten Ersatzwörtern "dicke" und "kahlen" seit meiner Schulzeit:

Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein, / mit glatten Köpfen und die nachts gut schlafen.

Und das hier auch:

Er denkt zu viel. Die Leute sind gefährlich!

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für deutsch, 19

Es sind sicher viele Dutzend ... Siehe kubamax - für den Anfang.

Gruß, earnest

Kommentar von earnest ,

Hier nur ein kleiner Ausschnitt:

http://www.zitate.de/autor/Shakespeare,+William

Kommentar von earnest ,

Wie wäre es hiermit: 

"The course of true love never did run smooth" ... 

Sehr frei (von mir) übertragen:

"Der Liebe Wege - manchmal sind sie krumm."

Oder: "Der Kurs der Liebe schwankt im Lebenswind."

Kommentar von HansH41 ,

Großartig earnest. Der "Hamlet" ist des Briten "Faust".

Antwort
von kubamax, 25

Etwas ist faul im Staate Dänemark

Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück

Jedes Ding hat seine Zeit

Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden als Eure Schulweisheit sich träumt

Besser ein weiser Tor als ein törichter Weiser

Gut gebrüllt, Löwe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community