Gibt es in den USA noch Staaten in denen ein zum Tode verurteilter den elektischen Stuhl wählen kann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der letzte Bundesstaat der USA mit dem elektrischen Stuhl als einziger Exekutionsmethode war Nebraska.Allerdings wurde die Methode am 8. Februar 2008 vom obersten Gericht des Staates für verfassungswidrig erklärt, da sie eine besonders „grausame und ungewöhnliche“ Hinrichtungsart sei.[6] Das Gericht begründete weiter: „Es ist das Kennzeichen einer zivilisierten Gesellschaft, dass wir Grausamkeit bestrafen, ohne sie selbst anzuwenden“.[7]

Gleichwohl wenden die Staaten Alabama, Florida, South Carolina und Virginia diese Methode noch immer an, Arkansas und Oklahoma behalten sie sich vor für den Fall, dass gegenwärtig bevorzugte Alternativen für verfassungswidrig befunden werden. Ähnliches gilt für Tennessee. In Kentucky werden die Todeskandidaten nur noch mit der Giftspritze exekutiert, allerdings können die Verurteilten auf eigenen Wunsch hin auch auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet werden, sofern ihr Urteil noch vor dem Abschaffungsdatum ausgesprochen wurde. Als bislang letzter Verurteilter wurde der 42-jährige Robert Charles Gleason Jr. am 16. Januar 2013 in Jarratt/Virginia auf dem elektrischen Stuhl exekutiert.

[8]

https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrischer_Stuhl
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laestigter
11.05.2016, 02:44

Oder per Zwang, wenn die Giftspritze nicht verfügbar ist

0

Kannst ja hier mal schmoeckern. Das ist der Info Center (hoert sich so harmlos an :s)

http://www.deathpenaltyinfo.org/

In Tennessee wurde die Todesstrafe durch den Elektrischen Stuhl im Jahr 2014 glaube ich wieder mit eingebunden. Da es ein Mangel an 'lethal injection' gibt/gab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?