Gibt es im Englischen auch ein Buchstabier-Alphabet wie im Deutschen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es lohnt sich nicht, die nationalen Buchstabier-Alphabete der einzelnen Länder zu lernen. Auch das deutsche zu lernen, ist eigentlich sinnlos.

Lerne das internationale Alphabet, damit kommst du durch die ganze Welt. Und für jede Funkprüfung (fliegen, segeln, Bundeswehr, usw.) brauchst du es sowieso.

Also: alpha, bravo, charlie, delta, echo, foxtrot, golf, hotel, india, juliet, kilo, lima, mike (gesprochen maik), november, oscar, papa, quebec, romeo, sierra, tango, uniform, victor, whiskey, x-ray, yankee, zulu 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier hast du Buchstabieralphabete aus verschiedenen Ländern:

http://www.ib-haertling.de/amateurfunk/Alphabet.pdf

Beim britischen Alphabet buchstabiert man so:

A for Andrew
B for Benjamin
etc.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, gibt es. Und dann gibt es auch noch das so genannte Nato-Buchstabier-Alphabet, das ist wird weltweit verwendet und lehnt sich stark am englischen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?