Frage von mrsmuriel, 19

Gibt es Hilfe zum Lebensunterhalt oder Hartz 4 für Studenten in Härtefällen?

Meine Freundin hat mit 35 J ein Studium begonnen, bekommt kein BaFög, hat das Studium fast ausschließlich von Ersparnissen finanziert. Jetzt ,kurz vor Schluß wird es eng, sie hat Ihren Nebenjob verloren und die Ersparnisse sind bis auf ein Minimum geschrumpft. Sie hat Angst um Ihre Existenz, denn sie weiß noch nicht, wo es beruflich hingehen soll und ob sie jetzt schnell einen neuen Job bekommt. Ich würde Ihr die Ängste gerne nehmen. Ein Darlehen möchte sie nicht aufnehmen, dann würde sie lieber noch den Rest der Ersparniss aufbrauchen, die für das Alter frei sind und nciht angerechnet werden.

Ach ja, vor 4 Jahren war meine Freundin noch voll berufstätig, etwa 10 Jahre lang.

Ich würde sie gerne beruhigen. Danke

Antwort
von me2312la, 8

ich denke sie hat chancen hartz 4 zu bekommen ... ohne bafög und da der unterhaltsanspruch in diesem alter an die eltern nicht mehr existiert kann sie einen antrag stellen...dabei wird aber auch geprüft, ob ein evtl partner für sie unterhaltspflichtig wäre... 

http://www.bafoeg-aktuell.de/studium/finanzierung/hartz-iv.html

Antwort
von DieKatzeMitHut, 18

Sprich - sie hat bereits eine Erstausbildung und hat auch noch Ersparnisse, die sie einsetzen könnte? Dann bekommt sie auch keine Unterstützung. Braucht sie ja auch gar nicht.

Möglicherweise könnte sie Wohngeld beantragen.
Harzt IV bekommt sie nicht.

Antwort
von atzef, 15

Warum bekommt sie kein BaföG?

Und warum sucht sie sich keinen neuen Nebenjob? Da sie scheinbar auch noch Ersparnisse hat, müsste sie die auf jeden fall bis zur Freigrenze aufbrauchen, bevor sie ALG 2 bekäme.

Das könnte in betracht komen, wenn es wirklich keie andere Finanzierungsmöglichkeit gibt und das Studium unmittelbar vor dem Abschluss steht.

Vorrangig wäre aber zu klären, ob sie nicht doch BaföG bekäme.


Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Hartz IV bekommt man als Student nicht, man steht dem Arbeitsmarkt ja schließlich nicht zur Verfügung.

Mit zu viel Vermögen bekommt man auch kein Bafög, zumal das mit Sicherheit nicht die erste Ausbildung ist.

Antwort
von Glueckskeks01, 19

Nein, das denke ich nicht. Es gibt Studien-Kredite. Vielleicht informiert sie sich mal darüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community