Frage von SaschaL1980, 37

Gibt es hier auch Heizungs-Fachleute?

Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meiner Zentralheizung, oder besser gesagt, mit einem einzigen Heizkörper. Zur "Vorgeschichte": Ich musste gestern an meiner Zentralheizung ein Ventil/Hahn wechseln, welches man zum nachfüllen des Kessels mit Wasser braucht. Das alte Ventil war undicht. Nachdem ich die Heizung wieder eingeschaltet habe, habe ich natürlich auch die Heizkörper entlüftet. Hat auch alles funktioniert. Als nirgends mehr Luft kam, habe ich die Heizkörper auch getestet, und funktionieren auch alle wieder einwandfrei, bis auf den im Badezimmer. Egal, was ich mache, der bleibt eiskalt! Hat irgend jemand eine Idee, was das sein könnte bzw. was ich da machen könnte?

Antwort
von Kiboman, 27

ging er vorher?

ventil geht?

rücklauf absperrung offen?

ich würde wie folgt vor gehen.

als erstes ventil prüfen, ob es gangbar ist.

dann die rücklauf absperrung zu machen und mal richtig wasser an der luftschraube laufen lassen.

dann rücklauf auf und ventil zu und noch mehr wasser laufen lassen.

sollte es dann immernoch nicht gehen würde ich ein kfe hahn am Heizkörper rein drehen und volle pulle die leitung spülen.

Kommentar von SaschaL1980 ,

Danke schon mal für die Antwort!

Ja, Ventil sollte funktionieren. Hatte es auch schon ab,so dass der Heizkörper dann ja voll laufen müsste.

Vielleicht klingt es ja jetzt etwas blöd, aber was bitte ist die Rücklauf Absperrung bzw. wo finde ich die? 

Ist im übrigen eine ziemlich alte Heizungsanlage, falls das was bringt?

Bis letzten Winter ging der Heizkörper übrigens noch wunderbar. Diesen Herbst hatte ich ihn noch nicht in Betrieb.

Kommentar von Kiboman ,

mit ventil meinte ich das TH Ventil du meinst den TH Kop

wenn der Kopf runter ist solltest du den stift reindrücken können und er sollte von alleine wieder raus kommen.

wenn nicht gegen hauen nicht ziehen je nach ventil könntest du absaufen wenn du ihn plötzlich in der hand hast.

rücklauf absperrung je nachdem.

bei 2 rohr anschluss unten am HK.

bei alten anlagen nicht immer vohanden oft nur eine verschraubung.

bei einrohr oder lanzen ventil sieht das bissle anders aus.

Foto wäre hilfreich.

Kommentar von SaschaL1980 ,

Achso. 

Ja, das habe ich auch schon gecheckt, da ich dieses Problem bei einigen Heizkörpern hin und wieder schon hatte.

Der Stift lässt sich reindrücken und kommt auch von selbst wieder raus.

Eine Absperrung kann ich leider nicht finden. Habe mal 2 Bilder gemacht.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/20161009183459gp8whnrzd1.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2016100918344218y4wvmczh.jpg

Antwort
von AnnaStark, 25

Vielleicht der Regler am Heizkörper im Bad nicht geöffnet ?? Wenn ja, evtl. kaputt

Kommentar von SaschaL1980 ,

Naja, das habe ich natürlich als erstes gecheckt. Habe den Regler sogar schon abgeschraubt. Somit müsste der Heizkörper ja auf höchster Stufe laufen. 

Trotzdem danke für die Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community