Frage von einfachichsein, 80

Gibt es hier ADHSler, die schon studieren und davon berichten können?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von JohannVanLindt, 67

Also nach dem Konsum von Methylphenidat zu urteilen haben die meisten Kommilitonen (Jura) ADHS :-D

Scherz beiseite:

Die Situation in Hochschulen ist sehr gut für Leute die nicht still sitzen können und probleme hatten mit den geregelten Abläufen in der Schule. Man muss meistens weder in die Vorlesung gehen, noch meisten in die Übungen. Man kann sehr gut sich die Zeit selber einteilen wann man lernen will und kann.

Man kann ergo kaum seine Faulheit auf ADHS schieben. Viele Leute können aber auch sehr impulsiv ihre Interessen verfolgen.

Kommentar von einfachichsein ,

Soweit ich weiß hat man auch in der Uni gut 90 Minuten Vorlesungen wo man sich konzentrieren muss... Daneben noch einige Übungen, die auch gerne mal einige Stunden lang sind. Außerdem fällt es adhsler oft sehr schwer sich zu organisieren, d.h. eigenständig zu lernen.

hast du selber schon Erfahrungen mit dem Thema gemacht?

Kommentar von JohannVanLindt ,

Nein. Ich lerne aber persönlich fast nur aus Büchern und gehe nur am Anfang und Ende des Semesters in die Uni.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community