Frage von JanKrohn 15.11.2010

Gibt es heutzutage noch Martinszüge mit Martinsfeuer, Reiter und Spielmannszug?

  • Hilfreichste Antwort von Quickfinger 15.11.2010

    Nö, im Rheinland wird noch jedes Jahr fleißig musiziert und die Kinder erstarren in Ehrfurcht, wenn Martin sie anspricht. Hab mir grad letzte Woche noch'n fiesen Schnupfen dabei geholt.

  • Antwort von Schreiberlilli 25.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Martinstag (11.11.) wird in Gegenden mit überwiegend katholischer Bevölkerung gefeiert. Dort auch traditionell mit mehreren Umzügen (manchmal eine Woche lang) incl. einem als Hl. St. Martin verkleideter Reiter vorneweg. Begleitet vom Spielmanszug und vielen singenden Kindern mit selbstgbastelten Laternen. Das Martinsfeuer ist meist auf dem Schulhof oder einer sonstigen geeigneten Fläche. Oft ist auch noch ein kleines Anspiel der Szenen St. Martin - Bettler dabei.

    In kath./ev. gemischten Gegenden feiern die Protestanten ein Lichterfest oder Laternenfest ohne St. Martin, da die Heiligen Figuren in der ev. Kirche nicht vorkommen.

    Egal, welcher Konfession. Das anschließende Singen in sämtlichen Haushalten wird von allen Kindern praktiziert.

    In rein evangelischen Gegenden gibt es erwartungsgemäß keinen katholischen St. Martin.

  • Antwort von augusta7kinder 16.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Im bergischen Land Nähe Wuppertal Köln gibt es jedes Jahr Martinszüge. Das ist hier Tradition. In Berlin/Brandenburg, wo ich herkomme, kannte ich das nicht.

  • Antwort von Floriheidi89 15.11.2010

    Hallo ... in fast allen kleinen Städtchen im Münsterland reitet Sankt Martin mit seinem Gefolge, die Kinder tragen singend die meist selbstgebastelten Laternen, - auch der Umzug in einer Kutsche mit Sankt Nikolaus, Knecht Ruprecht und zwei Engeln. Es wird auch an den Tagen die der Weihnachtsmarkt steht - Trompete geblasen - die Bauknechte gehen an diesen Tagen durch die Straßen, auch der Kiepenkerl ist zu finden. Hier in Westfalen kommt der St. Nikolaus in der Nacht vom 5. auf den 6. - in vielen Kneipen gibt es auch das Nikolausknobeln.

  • Antwort von sumba 15.11.2010

    ich hab das im wilden osten noch nie gesehen. es gibt laternenumzüge mehrmals im jahr für die kindergartenkinder, aber die sind in keinster weise religionsbezogen. ich hab davon noch nie gehört, noch kennt hier irgendjemand in meiner umgebung die geschichte dazu, noch wird es thematisiert in schule oder kita. allerdings ist der osten auch schwer atheistisch seit sehr langer zeit :) - ich glaube mich zu erinnern das irgendwas mit ner gans war oder so. auch diese umzüge mit den angeblichen drei königen (nette dt. erfindung des mittelalters) hab ich noch nie gesehen. noch kenn ich jemanden der es gesehen hat. kenn das nur aus dem fernseh in bezug auf touristische sachen die man mal anschauen gehen sollte.

  • Antwort von AlexaAhmad 15.11.2010

    Ja gibt's auch noch in Frankfurt :-)

  • Antwort von fraise82 15.11.2010

    Hi,

    bei uns gibt´s das auf jeden Fall, allerdings ohne Feuer. Kann mich zumindest an keines erinnern...Lg

  • Antwort von Terrorzwerge 15.11.2010

    Martinsfeuer gabs bei uns nicht- aber noch richtig schönen Laternenumzug mit Singen, REiter und PFerd

  • Antwort von hunter131961 15.11.2010

    also bei uns in westfalen gibt es das noch.mit dem ganzen brimborium drumherum.

  • Antwort von DonRamon 15.11.2010

    Generell ist das nicht abgeschafft. Ich denke mal, das ist regional verschieden. Bei uns gabs Feuer, Pferd und Brezeln...

  • Antwort von syklone88 15.11.2010

    Bei uns in Dinslaken ist es immernoch so

  • Antwort von Tippsii 15.11.2010

    Gute Frage also bei uns in Baden Württemberg gibts das noch mit Pferd usw. ist allerdings auch nicht in jeder/m Stadt/Dorf so...

  • Antwort von strahn 15.11.2010

    in köln gibt es solche züge in jedem stadtteil,in manchen sogar 2 mit st.martin,feuer ,musik

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!