Frage von CBA123ABC321, 130

Gibt es Gangstalking/ Verschwörungstheorien?

Wenn eine Person - die sich eigentlich total vernünftig verhält, zwar ziemlich zurückgezogen lebt, nicht viel redet, nicht auf Parties geht, keine Drogen nimmt, kein Alkohol trinkt und nichts raucht, keine Interesse an Sex und Liebe zeigt - gemobbt wird. Woran liegt das?

Wenn diese Person ständig gemobbt wird, dumme Kommentare zu hören bekommt (egal wo sie hingeht), oft ausgegrenzt wird, bei einer neuen Schule oder Arbeitsplatz ohne das sie die Leute überhaupt kennt, gemobbt wird, ausgegrenzt und über sie gelästert wird, woran liegt das?

Die einzige logische Erklärung, was ich mal gehört habe, wäre Gangstalking (das sich Menschen gegen sie richten, um sie in der Psychatrie zu bringen oder um sie zum Selbstm.... ). Gibt es sowas?

Antwort
von dandy100, 84

Ach was.....dieses ewige Gerede von Mobbing - das ist eine Wortschöpfung für etwas, was es schon immer gegeben hat, nämlich Klatsch und Tratsch, Intrigen und üble Nachrede.

Es gibt nun mal Menschen, die zur Zielscheibe für diese Dinge werden, sei es, weil sie anders sind als andere oder aus den verschiedensten Gründen Neid und Mißgunst hervorrufen - so sind die Menschen nun mal.

Eine Zielrichtung hat sowas nie, und niemand will damit jemanden zu irgendwas treiben z.B in die Psychatrie.

Diese Dinge laufen nicht bewußt ab und entwickeln leider wie so vieles, eine Eigendynamik - wenn erstmal einer anfängt zu hetzen, machen andere mit, und wenn man jemanden hat, auf dem man herumhacken kann, fühlt man sich selbst schon viel besser - armselig, aber wahr

Antwort
von Bharidi, 84

Nein. Solche Menschen grenzen sich meistens von selbst aus und machen sich dadurch zur Zielscheibe für Mobbing usw.  Sie können oder wollen einfach nicht dazugehören und das strahlen sie auch mit jeder Sekunde aus.

Wenn man selbst so ein introvertierter Mensch ist, versteht man oft nicht, warum andere Leute saufen, rauchen, Drogen nehmen usw. Man macht das den Leuten zum Vorwurf und grenzt sich ab, weil man mit solchen Sachen ja nichts zu tun haben möchte. Aber man muss verstehen, dass hinter diesen unverünftigen Tätigkeiten oft Verzweiflung, Wunsch nach Zugehörigkeit und Anerkennung, Stressabbau, Neugier/Naivität und Unwissenheit steckt.

Ich denke aber, wenn man genau das mal kapiert hat, kann man sich besser gegenüber anderen Leuten öffnen und dazugehören. Ohne, dass man selbst auch raucht, sauft und was man halt alles so macht. Man muss sich nur vernünftig mitteilen und es so kommunizieren, ohne die anderen blöd dastehen zu lassen.

Kommentar von FelixLingelbach ,

Jede Kultur hat ihre Feiern, jede Kultur hat ihre Drogen und treiben tun es sowieso alle gern. Sicher ist das nicht alles, was im Leben wichtig sein kann, doch es sind so ziemlich die besten Sachen. Mir unverständlich, wie man freiwillig darauf verzichten kann.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

genau, dass sollte man lernen zu respektieren. Andere Menschen haben andere Gewöhnheiten, anderes Verhalten, anderes Aussehen, anderen Charakter. Menschen sind unterschiedlich und wer das nicht respektieren kann, ist intolerant, aber was könnte z. B. ein Mensch dafür, der die anderen zwar akzeptieren würde, aber sie ihm nicht, weil er halt introvertiert ist? Ich meine, wie kann es sein, dass man als Mensch erst vor einer Sekunde am Arbeitsplatz schon gemobbt wird, ohne dass man jemanden kennt und sich eigentlich auf die neue Arbeit gefreut hat? Steckt da nicht doch Gangstalking dahinter?

Ich finde sowas braucht immer beide Seiten. Menschen müssen sich gegenseitig respektieren.

Kommentar von Bharidi ,

@CBA123ABC321
Nein, da steckt kein Gangstalking dahinter, sondern die eigene negative Ausstrahlung.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

und warum soll das eine negative Ausstrahlung sein, nur weil man nicht alles macht, was manch anderer macht? Warum können Menschen nicht andere Menschen einfach akzeptieren, auch wenn einer nicht auf Parties geht. Das ist doch wohl seine Sache, aber ich glaube man muss nicht alles verstehen.

Kommentar von Bharidi ,

Eine negative (oder positive) Ausstrahlung hängt von der inneren Lebenseinstellung ab. Nicht davon, was man in seiner Freizeit tut oder nicht tut. Es geht darum, wie man andere Leute vom ersten Moment an wahrnimmt und wie man selbst wahrgenommen wird.

Antwort
von mrssalihi, 76

Selbstausgrenzung

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Naja, nicht wirklich. Klar, kann das auch sein, aber in manchen Fällen halt eher nicht.

Antwort
von FelixLingelbach, 84

Eine Person, die nicht viel redet, nicht auf Parties geht, keine Drogen nimmt, kein Alkohol trinkt und nichts raucht, sowie keine Interesse an Sex und Liebe zeigt, geht allem aus dem Weg, was das Leben ausmacht. Diese Person würde in unserer WG kein Zimmer bekommen - einfach nicht vertrauenswürdig solche Leute.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Wenn die Person keine Interesse an einer WG hat und was hat das mit vertrauensvoll zutun? Das Leben besteht aus viel mehr, als aus Parties, Drogen und Sex.

Kommentar von FelixLingelbach ,

Man kann leicht auf die Idee kommen, dass diese Person sich für etwas Besseres hält. Man versteht sie nicht, weiß nicht wie sie tickt. Das macht misstrauisch.  Meiner Erfahrung nach machen solche Leute Probleme, werden z. B. hysterisch, wenn sie Rauch riechen oder nachts nicht absolute Stille herrscht.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Nicht jeder wird hysterisch, aber ich glaube meine Frage wird hier nicht genau verstanden.

Wenn eine Person in einer neuen Klasse bzw. in einer neuen Schule kommt, ist sie doch erstmal unbekannt für die anderen. Wie kann es sein, dass jemand dan trotzdem von der 1. Sekunde an gemobbt wird? Da kann doch theoretisch nur sowas wie Gangstalking dahinter stecken, oder nicht? Ich meine genauso, wie wenn jemand neu in Betrieb kommt, gerade mal eine Sekunde ist, man ihm was erklären soll, es aber nicht tut und bei Fragen nicht reagiert etc. und wenn diese Person sowas schon immer erlebte, obwohl sie Menschen eigentlich respektiert, aber die Menschen ihm/ sie nicht. Ist das dann nicht doch Gangstalking?

Kommentar von DietmarBakel ,

Naturgesetz: "Die Summe aller Laster ist immer gleich."

Oder jemand kein erkennbares Laster hat, dann es um so heftiger im Verborgenen sein.

Gruß

Kommentar von DietmarBakel ,

(Rechtschreibhilfe hat zugeschlagen)

... Oder, wenn jemand kein erkennbares Laster hat, dann müssen sie um so heftiger im Verborgenen liegen. Da sind sie auf jeden Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community