Frage von Sirias, 32

Gibt es für euch unterschiedliche Anstrengungsgrade zwischen Lesen, Hören und Gucken, sprich Buch lesen, ein Hörbuch hören oder einen Film gucken?

Antwort
von Lichtpflicht, 13

Tatsächlich finde ich persönlich einen Film schauen am anstrengendsten. Ich mus mich dazu tatsächlich aufraffen. Weil ein Film so die ganze Aufmerksamkeit am Stück auf sich zieht und man meist an einem Ort sitzen muss.

Beim lesen kann ich iwie besser selbst bestimmen, wann wo und wie lange ich das tu. Auch ein Hörbuch kann man sich frei dazu bewegen und zb aufräumen, putzen oder iwas machen.

Weiß nicht ob das Sinn macht :D aber so isses

Antwort
von Joline007, 11

Für mich ist das Lesen am anstrengendsten,weil es vollste Konzentration erfordert(Kann man durch das Lesen auch trainieren ),Hörbücher höre ich mir gar nicht an (beim vorlesen mag ich nur meine eigene Stimme),und Film gucken seh ich als entspannendste Unterhaltung an,also Null anstrengend.

Antwort
von RobertMcGee, 11

Ja, gibt es. Was grade am effektivsten ist, bzw wofür ich in dem Moment am Aufnahmefähigsten bin, hängt aber stark von der Situation ab.

Antwort
von Nordseefan, 9

Nein, für mich nicht. Ich lese von klein auf gerne, bin es "gewöhnt". Lesen ist für mich überhaupt nicht "anstrenged" sondern entspannend.

Was ich aber gerade am liebsten mache hängt von der Situation ab

Antwort
von Othetaler, 15

Sicher. Manches geht nur aktiv, z. B. Lesen. Ein Hörbuch kann man auch nebenbei hören.

Antwort
von KirschSchopf, 21

Da das Hirn mit einem Film viel mehr Sinne betätigt, weil es Bild, Ton und Bewegung verarbeitet, während bei einem Buch haptsächlich die Augen und das Hirn (Vorstellung und Assoziation) betätigt wird, ja! Zudem ist Anstrengung auch eine Sache des Persönlichen Geschmacks, guckt man einen Film z.B. ungern, ist es anstrengender als jemand der es gern und für alltäglich hält.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten