Frage von Stefan07q, 196

Gibt es Frauen, die sich für Behinderte interessieren?

Ich bin 16 und besuche die 9. Klasse einer Förderschule. Die Förderschulen zählen zu den Behindertenschulen. Wenn man eine Behindertenschule besucht, hat man doch eigentlich keine Chance, einen Beruf zu ergreifen oder eine Freundin zu finden.

Ich kann perfekt lesen und lese viel. Ich lese Computerzeitschriften, den Spiegel und viele Sachbücher. Ich kann seit der ersten Klasse schreiben. Vor Kurzem habe ich ein kleines Büchlein von dem „Stark Verlag“ über die deutsche Rechtschreibung durchgelesen. Bei Mathe kann ich die schriftlichen Grundrechenarten, Dreisatz, Brüche und Gleichungen.

Ein bisschen Englisch kann ich auch. Ich lese momentan einen Sprachkurs von Pons. Gestern konnte ich sogar von eine englischsprachige Geschichtsdoku von BBC über Dschingis Khan teilweise verstehen. Stellenweise ganz Sätze.

Tatsache ist aber, dass ich seit der Vorschule die Förderschule besuche. Neben meiner Schule ist die XXX-Schule, eine Realschule. Sie ist für mich unerreichbar. Ich glaub auch nicht, dass ich jemals eine Freundin haben werde. Mädchen fangen nichts mit Behinderten an. Das weiß doch jeder. Oder kennt ihr eine Gymnasiastin, die mit jemandem zusammen ist, der eine Geistigbehinderten-Schule besucht?

Antwort
von pinked, 113

Warum möchtest du denn unbedingt eine Gymnasiastin haben ? Es gibt genug Mädchen die nichts gegen behinderte haben, die muss man nur finden. Von einer Freundin die Schwester, besucht auch eine Förderschule weil sie eine Lernschwäche hat, also nichts körperliches sondern es hat was mit dem "Geistlichen" zutun, trotz dass sie auf so einer Schule ist, bezeichnet sie sich nicht als behindert. Vielleicht ist das auch dein Problem, dass du zu wenig an dich selber glaubst. Trotzdem hatte dieses Mädchen schon mehrere Freunde in ihrem Leben gehabt, auch welche die nicht auf ihre Schule gingen sondern auf eine Haupt oder Realschule. Also, ich glaube das du zu wenig Selbstvertrauen hast und das merken Mädchen. Achja, kenne übrigens auch genug Männer die im Rollstuhl sitzen und trotzdem schöne Freundinnen haben.

Kommentar von Stefan07q ,

Eine Gymnasiastin wäre toll. Mir würde aber auch eine Hauptschülerin reichen oder eine von meiner Schule.  Bei Mädchen ist ja das auch anders. Jungs ist es egal, welche Schulform ihre Freundin besucht. Aber ich glaub, umgekehrt ist es ganz anders. Stimmt, bei Rollstuhlfahrern gibt es Beispiele, wo Frauen mit einem Behinderten zusammen sind.  

Antwort
von dergrueneHund, 116

Also ich bin Gymnasiastin, und ich glaube das Problem ist eher wie man zusammen findet, natürlich fängt man eher mit jemanden was an den man kennt, wie soll man schon einen förderschüler kennenlernen. Vielleicht in einem Verein, also kann ich dir das nur empfehlen. Und es ist auch wichtig dass in einer Beziehung gleiche Interessen und gleiche Intelligenz vorhanden sind, du scheinst ja intelligent zu sein, also ist das ja anscheinend auch kein Problem :) und zum Beruf, natürlich hast du Chancen, wenn du einen Hauptschulabschluss machst, kann man auch viel erreichen! Und vielleicht sogar mal einen real Schulabschluss probierst, dafür müsstest du zwar viel lernen, aber probiert es doch wenigstens mal! :)

Antwort
von kxchelpxchel, 83

Ich bin stark beeindruckt was du alles von selbst lernst und wie motiviert du bist.
Du solltest vielleicht mit deinen Eltern und mit dem Leiter deine Schule reden. Zumindest was das angeht sollte jeder soweit es ihm selbst möglich ist das Ziel erreichen welches er sich setzt. Vielleicht kann der Schulleiter dir sagen welche Vorraussetzungen du haben musst um vielleicht eine andere Schule besuchen zu können. Ich weiß natürlich nicht aus welchem Grund du auf die Förderschule gehst aber wenn deine Schule beendet ist (ich weiß zwar nicht was für einen Abschluss du dann hast aber weil du meintest du hast keine Chance auf einen guten Beruf )kannst du auch noch ein Abitur nachholen, was du mit deiner Motivation bestimmt schaffst. Und es gibt für jeden jemanden auf dieser Welt. Gib nicht auf und hör niemals auf zu träumen:)  
Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen :)

Antwort
von Sanja2, 102

Der Besuch einer Förderschule heißt noch nicht, dass du eine Behinderung hast oder in irgendetwas eingeschränkt sein musst. Du kannst an einer Förderschule für den Förderbereich Lernen auch den Quali machen. Mit erfolgreichem Quali kannst du dann weiter machen zur mittleren Reife und wenn du willst auch Abitur.

Und selbst wenn du das nicht schaffst ist es kein Beinbruch. Auch für Absolventen der Förderschule gibt es genu Jobs.

Frauen verlieben sich übrigens nicht in einen Gymnasiasten, sondern in einen Menschen. Wenn du also einfach ein guter Mensch bist hast du jede Chance auf eine Freundin. 


Antwort
von MasterJohanna, 79

Also die anderen haben das eigentlich schon ziemlich gut dargestellt, daher sage ich in die Richtung mal nichts mehr.

Ich kenne eine Kommilitonin (überragend), die ebenfalls ein hohes Einser-Abi hatte und seit langem mit ihrem Freund, einem Bahnfahrer zusammen ist. Das ist zwar nicht 1:1 vergleichbar, aber die haben auch keine Probleme. Ansonsten haben die anderen das ja schon ganz gut gesagt.

Antwort
von Julischka, 99

Es besteht die Möglichkeit z.b. über das DRK in einer geschützten Werkstatt zu arbeiten .Solltest dich mal erkundigen ... andere Vereine bieten dies mit Sicherheit auch an . Hoffentlich konnte ich dir ein bißchen helfen ...LG

Antwort
von Froschixy, 88

Es ist ganz egal wo her man kommt etc.

Antwort
von Anna090800, 105

Also für mich gibt es keinen Grund, warum man als Mädchen nicht mit einem Behinderten zsm sein sollte. Das wichtigste dabei ist aber, dass du dich selber akzeptierst ;)

Antwort
von Sonnensunn, 89

Für mich bist du nicht behindert, nur weil du eine Förderschule besuchst und kein Gymnasium. Lass dich nicht davon verunsichern.

Antwort
von schokokeks2554, 73

Es geht um den Charakter

Antwort
von Klausi111111, 21

Such´ Dir ein Hobby.  Geh´ in eine Jugendgruppe oder zu Kirchenkreisen.

Ausserhalb Deiner Schule gibt es auch noch Menschen.  Und warum muss es eine Gymnasiastin sein ?

Es gibt auch Frauen (in Deinem Alter), die mit einem Behinderten zusammen sein wollen, warum denn nicht ?

Antwort
von rommy2011, 72

wer hat dir denn gesagt, dass du geistig behindert bist? du brauchst vielleicht etwas länger für gewisse studien als andere - aber mal ehrlich das ist so egal. rede dir bitte nicht ein, dass du behindert bist.  ich finde dass menschen, die etwas ausführlicher und langfristiger lernen nur von den "anderen/normalos"
behindert werden. rede dir nicht ein, dass du behindert seist.

wenn dich und ein mädchen  amors pfeil trifft, dann ist es egal, ob du abi hast oder sonderschule. wichtig ist, dass zwei menschen sich etwas zu sagen haben, dass sie sich akzeptieren in ihrer art, ihrem aussehen usw.

die liebe wird auch zu dir finden !

Antwort
von Doesig, 81

Gibt es keine Mitschülerin, die dich interessiert? Warum muss es denn ein Mädchen von der Nachbarschule sein? Was hast du für eine Behinderung? Autismus?

P.S.: Kann der Support den Namen der Schule aus der Frage löschen, bitte?

Kommentar von Stefan07q ,

Mitschülerinnen gibt es kaum, der Jungenanteil ist sehr hoch. In meiner Klasse sind 12 Schüler, davon sind 3 Mädchen. 2 davon stammen aus dem Libanon oder den Kurdengebieten. Ich will aber
eine Freundin aus Europa. Eigentlich habe ich keine Behinderung. Auch kein Autismus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community