Frage von TheDarkKnight2, 127

Gibt es Fälle wo Tierquäler getötet oder gequält wurden, halt Selbstjustiz?

Lese immer wieder von Leuten die Tierquälern sonst noch was antun würden ( was ich irgendwo auch verständlich finde) das hat mich zur Frage geführt ob das jemals passiert ist

Antwort
von Devrim34, 74

Ja, passiert.

Vor einiger Zeit war ein Video im Umlauf, der einen psychisch Kranken gezeigt hat, der einen Welpen schlug. 

Der psychisch Kranke wurde ausfindig gemacht, es wurde in seine Wohnung unrechtmäßig Zutritt verschafft und er wurde verprügelt. Krankenhausreif. 

Kommentar von TL0905 ,

Gut so

Kommentar von eddyJordanBae ,

gut so

Kommentar von Devrim34 ,

Das sehe ich nicht so.

Der Mann war psychisch krank, also kaum schuldfähig. Einen Kranken zu schlagen, ist weder gut, noch ehrenhaft.

Natürlich tut einem der Welpe nach, aber Gewalt anzuwenden, ist die falsche Antwort. 

Kommentar von TL0905 ,

Es ist mir ehrlich gesagt egal ob psychisch krank oder nicht. Soetwas kann man nicht entschuldigen oder schön reden oder was auch sonst

Kommentar von Devrim34 ,

Die Gegengewalt auch nicht, sorry. 

Selbstjustiz ist nie die richtige Antwort, so sehe ich das. Vor allem einem Wehrlosen gegenüber nicht. 

Kommentar von Dominic121219 ,

Gewalt ist IMMER die falsche Lösung. Da kann man sagen was man will.

Kommentar von Michiselinger1 ,

Nein Gewalt ist NICHT immer die falsche Lösung. Das wird nur den Kindergartenkindern erzählt.

Antwort
von randy007, 70

Ja das gab's. Ein Hund wurde mal gequält. Nach einer Woche hat seine Familie den Täter erschossen.

Kommentar von randy007 ,

*Ironie aus*

Kommentar von TheDarkKnight2 ,

Das mag es schon öfter gegeben haben ich bezieh mich aber auch darauf das jemand mal einen Tierquäler gequält hat, das gabs nämlich noch nicht glaub ich 

Antwort
von LeBrot, 64

ja hab mal irgendwo gelesen dass ein hundebesitzer jemanden zwei tage lang gefoltert hat weil derjenige seinen Hund angezündet hat

Kommentar von eddyJordanBae ,

gut so!!

Kommentar von LeBrot ,

nahh wenn man bedenkt das der Täter (also der den Hund angezündet hat) noch minderjährig war, (weiß nicht mehr genau wie alt), und der Hund das auch überlebt hat, ist es schon hart das ganze leben des jungen zu versauen

Kommentar von TL0905 ,

Der junge hats nicht anders verdient

Kommentar von Kriesesad ,

Erziehung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community