Frage von klasf, 27

Gibt es Fälle, wo man den Bindestrich, Gedankenstrich oder Trennstrich setzen muss?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LolleFee, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 27

Binde-, Trenn- und Gedankenstrich sind nicht dasselbe. 

Gedankenstriche sind stilistischer Natur. Man kann sie setzen, um Unmittelbarkeit, Wichtigkeit oder auch eher Nebensächlichkeit zu verdeutlichen.

Binde- und Trennstriche muss man setzen, wenn man Wörter trennt oder wenn sie mit einem Bin- destrich geschrieben werden, bspw. Hals-Nasen-Ohren-Arzt. (Alle Binde- und Trennstriche in diesem Satz sind notwendig! Würde "Bindestrich" nicht getrennt, müsste man natürlich keinen Trennstrich setzen.)  

Kommentar von LolleFee ,

PS: Bei dem Wort "Bindestrich" sollte ein Zeilensprung erfolgen -  nur falls das bei jemandem anders angezeigt wird ;))

Kommentar von LolleFee ,

Danke für den Stern! =)

Antwort
von Abuterfas, 25

Vor- und Nachteile.

Meinst Du das etwa?

Kommentar von RLandolt ,

Das ist der ergänzungsstrich.

Hier findet man alles: http://www.canoo.net

Im einzelnen (an den obigen link anzuhängen):

/services/GermanSpelling/Regeln/Interpunktion/Ergaenzungsstrich.html

/services/GermanSpelling/Regeln/Bindestrich/

/services/GermanSpelling/Regeln/Interpunktion/Gedankenstrich.html


(Geschrieben gemäss kleinschreibung.ch)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community