Gibt es etwas gegen lampenfieber?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training(lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst / sein Lampenfieber zu

überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Den Referatstext nicht auswendig lernen. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Den Text trotzdem schriftlich ausformulieren, anhand des
ausformulierten Textes Stichwortzettel erstellen und das Referat in der
Schule anhand des Stichwortzettels vortragen.

- Den Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren,
deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. üben. Letztere können dann
auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit,
Länge usw. geben

- Wenn man vor der Klasse steht, sich einen Punkt weit im Raum suchen,
auf den man sich während des Vortrages konzentriert. Nicht auf
Mitschüler schauen, die Faxen machen können, die helfen einem nicht. Hat
man einen Freund in der Klasse, kann man sich auch auf ihn
konzentrieren und er kann einem gegebenenfalls aufmunternde oder vorher
abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS besuchen.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallihallo

Das Gefühl hatte ich früher auch stark bei Referaten. Mein Glück war, dass ich mit Theater spielen begonnen habe, wo ich ganz viele Hemmungen ablegen kann, so dass ich heute nicht mehr so nervös bin, beziehungsweise die Nervosität nutzen kann. Den eigentlich sollte sie dir helfen, die Aufgabe gut zu bewältigen. Wenn man nicht nervös ist, ist das eigentlich viel schlimmer. Aber zurück zur Frage. Bis die Wirkung vom Theaterspielen einsetzt, bist du wahrscheinlich nicht mehr in der Schule. Suche dir doch eine Freundin oder einen Freund, der dich während des Vortrags anlächelt. Wenn in meiner Klasse jemand vorträgt, versuche ich auch stets des Referierenden anzulächeln.

Wie sieht es mit deiner Vorbereitung aus? Je weniger zu vorbereitet bist, desto schlimmer wird die Aufregung sein...Ausserdem könntest du mal Gedankentraining machen: Stelle dir die Situation täglich mit geschlossenen Augen vor. Möglicherweise spürtst du dann bereits Nervosität. Versuche sie zu unterdrücken und dir vorzustellen, wie du ganz gelassen dein Referat durchzieht.

Ich hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Horselove2507
07.11.2016, 21:23

Ich bin immer sehr gut vorbereitet also ich kann immer alles auswendig aber wenn ich vorne steh kürze ich alles ab ind Rede viel zu schnell 

0

generell würde ich sagen nein, ich kenne dein Problem und weis wo von du redest. Ich ZB. habe einen Sprachfehler und spreche durch die Nase. als Kind war das bei mir so stark ausgeprägt das man mich kaum verstanden hat. Als ich vor der klasse stand, war ich natürlich eine Lachnummer und wurde gehänselt, also habe ich nicht mehr gelesen. Doch ich wollte es allen zeigen und habe geübt, doch sobald nur einer in meiner Nähe war, war sofort Funkstille. Mein Freund hingegen war Rockmusiker und er hat mich mit auf die Bühne genommen, erst stand ich nur im Hintergrund , doch als ich merkte das mich keiner bemerkte ging ich weiter vor, nahm eine E-Gitarre die nicht mal angeschlossen war und stellte mich so hin das man nur den Oberkörper sehen konnte und der Rest wurde von der Band verdeckt und jeder dachte ich würde dazu gehören. Später wurde ich auf dem Saal von einigen angesprochen und ich nahm den Mut zusammen und sang mein erstes Lied auf einer Bühne. Es gab Beifall und kein Gelächter. Beim nächsten mal war alles beim alten, mein Freund gab mir ein Glas Sekt und schon waren alle Hemmungen wieder weg. Jetzt bin ich Schriftsteller und stehe oft in einer Menschenmenge usw. Ich lese zwar nicht wegen meines Sprachfehlers, doch ich rede mit den Leuten. So musst auch du heraus finden was deine Hemmungen beseitigt, ist nicht einfach denn du kannst ja nicht mit Alkohol in die Schule. Rede mal mit deinen Lehrer, übe vorm Spiegel und vor allen rede mal mit einen Psychologen darüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Horselove2507
07.11.2016, 21:22

Naja so schlimm ist das jetzt nicht wie du das denkst also geschrieben hast also zu nen Psychologen geh in auf keinem Fall aber deine Antwort war trotzdem hilfreich:)

0

so machen wie " stell dir die klasse nackt vor" , " übe zuhause", hilft selten

Probiere es mal mit Baldrian Tropfen, gibt es auch in der Apotheke ohne Rezept, die beruhigen so unglaublich gut, dass man wirklich total ruhig und gelassen ist!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung