Frage von BaracudaGeist, 156

Gibt es einheimische Schlangen in unseren Wälder, Gartenlauben?

Mein Garten ist neben einem Wald. Komisch ist, ich konnte bis jetzt noch keine Schlange oder Natter sehen. Haben wir auch einheimische giftige Schlangen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von voayager, 33

Wir haben mehrere Schlangenarten in D., auch giftige z.B. die Kreuzotter und die Aspisviper,

Kommentar von voayager ,

Danke

Antwort
von Bitterkraut, 62

Klar gibt es Schlangen in De. Und, je nach Gegebenheiten, sieht  man die auch mal in Gärten. giftig sind die Kreuzotter und die Aspisviper, beide sind aber nicht angriffslustig und verziehen sich schnell.

Ich bin auf dem Land aufgewachsen, in einer Umgebung, mit Landwirtschaft, Gärten, Wäldern, Bächen, Weihern und Tümpeln, alles sehr kleinteilig, und hab nur 1x eine Kreuzotter gesehen, die dann auch schnell die Kurve gekratzt hat. Die Sichtung war Tagesgespräch im Ort. So selten waren die auch vor 50 Jahren schon zu sehen.

http://www.schlangeninfos.de/schlangen/heimische.htm

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 40

Ja gibt es: die Ringelnatter die Würfelnatter, die Schlingnatter,  die Äsuklapnatter alle ungiftig. Giftige  Schlangen gibt es zwei Arten die Kreuzotter und die Aspisviper sie ist etwas giftiger als die Kreuzotter aber auch ziemlich scheu. Sie kommt fast nur noch im südlichen Schwarzwald vor( In Deutschland)

Antwort
von TheAllisons, 86

Es gibt nur eine Giftschlange bei uns in DE, die kommt aber sehr selten bis gar nicht in Häusern oder Gebäuden vor. Nattern oder andere ungiftige Schlangen können auch mal in  Schrebergärten oder Lauben vorkommen. Aber Schlangen sind sehr scheue Tiere, daher ist es sehr unwahrscheinlich, dann man eine sieht

Kommentar von Luftkutscher ,

Es gibt neben der Kreuzotter noch die Aspisviper in Deutschland, aber deren Verbreitungsgebiet ist nur im äußersten Süden. 

Kommentar von Wuestenamazone ,

Danke ich wohn im äußersten Süden. Na Danke auch geh nicht mehr in den Garten oder Wald. Suuuper

Kommentar von Luftkutscher ,

Das Habitat der Aspisviper umfasst nur ein wenige Quadratkilometer großes Gebiet am Hochrhein. Selbst wenn Du dort wohnst, wirst Du eine Aspisviper nur finden, wenn Du gezielt danach suchst und sehr viel Glück hat. 

Kommentar von Wuestenamazone ,

Ich wohn Richtung Bodensee und mich graust jetzt wäääh

Kommentar von Luftkutscher ,

Dort bei Dir gibt es die nicht. Außerdem sind das doch recht attraktive Tierchen. 

Antwort
von Luftkutscher, 43

Wenn Du noch keine Schlange dort gesehen hast, dann liegt es daran, dass Schlangen aufgrund der Naturzerstörung und der Nachstellung durch dumme Zeitgenossen selten geworden sind. Möglicherweise ist auch das Habitat nicht geeignet, denn Schlangen stellen besondere Ansprüche an ihren Lebensraum.  

Antwort
von GymKro, 69

Meines Wissens ist die einzige Giftschlange in unseren Breiten die Kreuzotter,deren Gefährlichkeit allerdings auch häufig übertrieben wird. Sie bevorzugt trockenes Gelände wie etwa Heide. Da sollte man aufpassen, hohe Schuhe, noch besser Stiefel stellen einen guten Schutz dar. Im Falle eines Bisses sollte man die Stelle wenn möglich abschnüren und auf jeden FAll zügig einen Arzt aufsuchen.

Im Wald wird man Kreuzottern wegen der Feuchtigkeit, die dort herrscht, eher selten finden, das ist ein Gebiet für Ringelnattern, die jedoch völlig harmlos sind.

Kommentar von Luftkutscher ,

Es gibt noch die Aspisviper als 2. giftige Art in Deutschland, aber deren Verbreitungsgebiet ist auf den äußersten Süden beschränkt. Kreuzotter bevorzugen feuchte und moorige Habitate, so dass sie auch in lichten und feuchten Wäldern zu finden ist. 

Kommentar von GymKro ,

Danke für die Ergänzung!

Antwort
von Peter42, 41

Ringelnattern gibt's in Deutschland (die sind aber nicht giftig), und Kreuzottern (die sind giftig). Es ist aber regional unterschiedlich, welche Schlangen wo vorkommen.

Antwort
von Wuestenamazone, 26

Die Kreuzotter und wie ich gerade erfahren habe ne Viper. Aber im Ernst ich hab noch keine gesehen

Antwort
von Rosswurscht, 23

Äskulapnatter, Kreuzotter und Ringelnattern kann man bei uns gelegentlich beobachten.

Hier in der Oberpfalz am ehesten die Ringelnatter.

Ganz oft habe ich hier vor allem Jungtieren vor der Haustüre, aber auch ältere Exemplare die ich dann wieder in den Wald trage :)

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 41

Es gibt in Deutschland sechs Schlangenarten. Davon sind zwei giftig und vier ungiftig. Neben den sechs Schlangenarten gibt es noch die Blindschleiche. Diese sieht aus wie eine Schlange, ist aber biologisch eine Echse. Die beiden giftigen Schlangenarten sind die Kreuzotter und die Aspisviper .

Mehr dazu , siehe Link > Giftschlangen in Deutschland > http://www.heimische-tiere.de/Schlangen_Deutschland.htm

Keine Angst vor heimische Schlangen > http://www.reptilienauffangstation.de/ueber-uns/unsere-kampagnen/keine-angst-vor...

Antwort
von annonymus702, 58

Es gibt die Kreuzotter die ist giftig...aber die ist fast ausgerottet

Antwort
von meinerede, 29

Hier kannste Dich belesen:

http://www.heimische-tiere.de/Schlangen_Deutschland.htm

Warum aber soll sich eine ausgerechnet in Deinen Garten verirren?

Antwort
von newcomer, 63

Brillenschlangen, Blindschleichen und sonstige Nattern die aber allesamt harmlos sind

Kommentar von BrightSunrise ,

Brillenschlangen leben in Südostasien.

Blindschleichen sind keine Schlangen.

Kommentar von newcomer ,

Blindschleichen waren schon einige in meinen Garten da da ein Bereich mit Steinen ist wo sie sich sonnen können und zum Verstecken gut geeignet sind

Kommentar von BrightSunrise ,

Nur sind Blindschleichen keine Schlangen.

Kommentar von newcomer ,

Mit Brillenschlange meine ich allerdings Frauen mit besonderer Art Brillen

Kommentar von BrightSunrise ,

Ach so, es gibt aber tatsächlich eine Art, die so heißt.

Antwort
von MrShield, 55

Viele Arten von Nattern, Blindschleichen und sonstiges. Giftig sind aber keine :)

Kommentar von BrightSunrise ,

Blindschleichen sind keine Schlangen.

Kommentar von MrShield ,

Njaaaa.. Okay

Kommentar von BrightSunrise ,

Blindschleichen sind Echsen.

Kommentar von MrShield ,

Okay.

Kommentar von Luftkutscher ,

Soooo viele Arten von Nattern und Blindschleichen gibt es bei uns aber nicht. Es gibt lediglich 4 Natternarten, 2 Vipernarten und eine Blindschleichenart.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten