Frage von kaktusfeld, 47

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Attraktivität und Bindungsfähigkeit?

Ich habe mir soeben Tinder gedownloadet und mal geschaut, was für Typen in meiner Nähe rumlaufen. Dabei fiel mir folgendes auf:

Die die dick, klein, schmächtig und weniger männlich aussehen oder ein Handicap haben und dem Schönheitsideal nicht entsprechen suchen ihre große Liebe und meinen es ernst und die, die heiß aussehen, geil und trainiert, suchen eine Affäre, einen ONS oder allerhöchstens ne Freundschaft+.

Warum ist das so?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von PurpurSound, 45

Eine ganz ähnliche erfahrung habe ich in meinen musikkursen gemacht: die weniger attraktiven oder gar gehandikapten studenten sind oft deutlich motivierter, fleissiger und interessierter.

Hier zeigt sich das verbreitete paradoxon der vorteile eines nachteils. Diese menschem legen im allg. auch mehr wert auf beständige kontakte und entgehen der sehr schmerzlichen erfahrung dass rein äussere attraktivität eine recht flüchtige qualität ist :-)

Antwort
von xherbstx, 38

Die, die dem "Schönheitsideal" nicht entsprechen hatten woh noch nicht so oft die Gelegenheit mit einer Frau zusammen zu kommen, egal für was. Sie fühlen sich bestimmt alleine und suchen Halt.

Die absolut "geilen Machos" haben den Gedanken im Hinterkopf, dass, wenn es nicht mit der einen klappt, sie ja noch tausend andere Möglichkeiten haben sich ein Chick klar zu machen. Deswegen wissen diese Kerle oft nicht mehr was es eigentlich bedeutet eine Beziehung zu führen

Antwort
von konstanze85, 27

Kann man zwar nicht verallgemeinern, aber ich denke auch die weniger attraktiven- subjektiv betrachtet- wollen gern ihren spaß, sind aber auch tiefgründiger oder denken/wissen, dass sie nur bei spaß nicht so gute chancen haben und sind vielleicht auch schamig, wobei gutes aussehen auch manchmal mit oberflächlichkeit einhergeht. Mit bindungsunfähigkeit hat es nichts zu tun, eher mit bindungsunwilligkeit.

Antwort
von Ostsee1982, 31

Ich halte von Verallgemeinerungen und Stigmatisierungen dieser Art überhaupt nichts und kann diese Beobachtung auch nicht teilen, es ist in meinen Augen immer eine Sache des Charakters und der Persönlichkeit. Ich würde keinen narzisstischen, heiß aussehenden, durchtrainierten Typen haben wollen der sich ONS sucht, finde ich unattraktiv. Da hätte ich lieber jemanden mit Handicap der auch mit beiden Füßen auf der Erde steht und Prinzipien hat sofern man zusammenpasst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community