Frage von Phmeyer115, 38

Gibt es einen WLAN Router, der Funktionen wie DNS, FTP, VPN oder auch Webserver... Mit sich bringt?

Hallo, ich würde mir gerne ein kleines und unkompliziertes Heimnetzwerk mit DNS, VPN... Aufbauen, ohne mir einen Zusätzlichen Server zu kaufen. Ich brauche allerdings einen neuen, guten Router : ) ich hoffe ihr könnte mir helfen.

Antwort
von R3HAX, 25

DNS, FTP und VPN funktionieren meines wissens nach mit den aktuellen Fritz Boxen. Für Mail Server etc. einfach einen Raspi zulegen (35€)

Kommentar von Phmeyer115 ,

Vielen Dank,

ein Raspberry Pi wäre eine sehr gute Lösung, aber gäbe es auch eine einfachere Variante? Ich bin nicht gerade sehr  erfahren, und müsste mir erst das (wissen...) aneignen. Außerdem könnte nur ich diese Dienste verwalten.

Trotzdem Danke.

Kommentar von R3HAX ,

Also FTP wird von Haus aus komplett in der Oberfläche ubterstützt, genauso wie DNS. Wenn du den gesamten Traffic über ein VPN routen willst, kann ich dir das nicht beantworten, alternativ könnte man natürlich auf jedem einzelnen Gerät ein VPN einrichten. Du musst drauf achten, dass du von deinem Anbieter eine IPv4 Adresse zugeordnet bekommst, wenn du eine IPv6 hast, wird das noch komplizierter. Für Mail Server müsstest du entweder was hosten oder extra Hardware kaufen.

Antwort
von martinhg, 20

Theoretisch möglich mit jedem Router, auf dem OpenWRT installiert werden kann, ist dann aber auch mit Arbeit am Terminal verbunden, da wirst du nicht drumrumkommen. Ich weiß ja nicht, inwieweit du dich bereits mit Linux auskennst und was für dich kompliziert ist, aber etwas Einarbeitung wirst du immer brauchen.

Ich würde dir allerdings nicht unbedingt dazu raten: So ein Router hat nur sehr begrenzte Ressourcen und wenn du gerade als Anfänger erst einmal rumprobieren willst und nicht darauf achtest, ressourcensparend zu agieren, wird der Router ziemlich schnell an seine Grenzen kommen. 

Ich würde dir eher empfehlen, dir einen kleinen Einplatinenrechner wie den Raspberry Pi zuzulegen, der kostet auch nur ein paar Euros, ist kleiner als fast jeder Router und verbraucht auch kaum Strom, bietet aber im Vergleich zu einem Router der nur ein paar Hundert MHz auf einem einzigen Kern und nur wenige MB RAM besitzt enorm viel mehr Leistung.

Kommentar von Phmeyer115 ,

OK, dann wird das wohl die beste lösung sein. Ich Käufe mir einen Raspberry Pi. Vielen Dank

Kommentar von martinhg ,

Gerne doch, aber auch beim Raspi wirst du im Terminal arbeiten, wie gesagt etwas Einarbeitung ist bei so etwas immer nötig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten