Frage von uli27, 86

Gibt es einen Verband oder Verein der privat Krankenversicherten?

Ich bin seit mehr als 30 Jahren bei der DKV privat Krankenversichert. Diese teilt mir nun in einem Schreiben mit, dass sich mein Beitrag nahezu verdoppelt. Die Beitragsänderung wäre von einem unabhängigen Treuhänder geprüft worden und er habe zugestimmt. Bisher habe ich die Versicherung nicht in Anspruch genommen, weil ich nicht krank war. Will die DKV Kunden über 50 loswerden? Bein jährlicher Verdoppelung des Beitrages, werden meine finanziellen Grenzen schnell erreicht.

Sollte dieses Geschäftsmodell nicht verboten werden? Schadet es nicht dem Gemeinwohl?

Gibt es eine Vereinigung der Kunden von privaten Krankenversicherungen als Gegengewicht zum Verband der privaten Krankenversicherung https://www.pkv.de/

Antwort
von kevin1905, 66

Du solltest dich an einen Versicherungsberater (nicht Vermittler) wenden und einen Tarifwechsel nach § 204 VVG prüfen.

Kommentar von uli27 ,

Danke. War aber nicht die Frage.

Antwort
von Apolon, 58

 Ich bin seit mehr als 30 Jahren bei der DKV privat Krankenversichert. Diese teilt mir nun in einem Schreiben mit, dass sich mein Beitrag nahezu verdoppelt.

Mir ist kein Versicherungsunternehmen in Deutschland bekannt, dass seine Beiträge um 100 % erhöht hat.

Teile mir doch bitte mal deinen Tarif mit !

Gruß N.U.

Kommentar von uli27 ,

Versicherungsunternehmen DKV Tarif AM4. Und du hast recht: 98,14% Erhöhung nicht 100%. Experte ist eben Experte. Gibt es nun eine Vereinigung der privat Krankenversicherten? Warum kann man die Altersrückstellungen nicht zu einem anderen Unternehmen mitnehmen. Sollte doch einfach sein, weil es ja Geld ist, das man überweisen kann...


Kommentar von Apolon ,

@uli27,

Du hast natürlich recht, dass es bei der DKV dieses Jahr eine gewaltige Beitragserhöhung kam. Stand ja zwischenzeitlich in allen gängigen Zeitschriften.

Mich wundert nur, dass dein bisheriger Beitrag nur ca. 130 € betragen durfte, denn es gab bei den Erhöhungen der DKV eine Deckelung (maximale Erhöhung von 130 €).

Denn ansonsten wäre eine Erhöhung nach deinem Text von 98,14 % nicht zu erklären.

Gruß N.U.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community