Frage von moritz705, 79

Gibt es einen Terminal kommand zum installieren von software in opensuse Leap 42.1?

Hallo habe heute Opensuse Leap 42.1 installiert und finde keinen kommand zum installieren von software
(z.b. Wie apt-get install)

Danke im Voraus
moritz705

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linuxhase, 46

Hallo

Gibt es einen Terminal kommand zum installieren von software in opensuse Leap 42.1?

Natürlich, mehr als einen:

zypper install paketname

bzw.

zyppr in paketname

oder

rpm -ihv paketname

Natürlich alles mit root Rechten!

Linuxhase

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 48

apt-get gehört zu der Debian-Linie. Debian, Ubuntu, Mint und andere benutzen diese Verwaltungs- und Installations-Mittel für ihre Pakete.

SuSE benutzt das nicht, dort wird rpm ( Red Hat Package-manager) benutzt. Folglich werden auch andere Kommandos benutzt.

Bei SuSE gibt es, was für Neulinge recht einfach ist, mit YaST ein Tool, mit dem man installieren und konfigurieren ausführen kann.

Über den "Star-Button" ( der grüne Punkt unten links) kann man sich zu System -> Administrative Einstellungen (YaST) bewegen und das starten.

Da sollte gleich die Abfrage des root-Passworts kommen. Der Rest sollte nicht schwierig  sein, denn  im zweigeteilten Bild findest du links eine grobe Übersicht und rechts dann die Verfeinerung.

 Der Befehl zypper install <Name>   ist etwas das. was man mit apt-get machen kann.

 Die openSuSE  Leap 42.1 habe ich erst einmal wieder verworfen und bin zurück zur 13.2. Dort wird noch KDE4 benutzt. So richtig konnte ich den Vorzug von KDE5 bei Leap nicht erkennen. Die virtuellen Desktop's gestatten nur ein gleiches Hintergrundbild. Das Bild ist weniger wichtig, aber man erkennt nicht sofort, auf welcher Oberfläche man sich befindet. Ob das der technische Fortschritt ist?

Kommentar von moritz705 ,

Ich brauche nämlich einen Befehl weil ich ohne gui (Grafik User Interface) arbeite

Kommentar von guenterhalt ,

das ist der Vorteil von YaST, es kann auch ohne Grafik in einem Terminal aufgerufen werden. Anstelle der grafischen Schaltflächen muss man sich mit der Tab-Taste durchhangeln oder mit
<Alt><unterstrichenes-Zeichen> die Auswahl treffen.

Bei Leap habe ich es nicht ausprobiert, denke aber, dass
"YaST im Terminal" nur in englisch vorliegt (manchmal besser zu verstehen, als eine Übersetzung ins Deutsche). 

Kommentar von AlderMoo ,

...dann mach' es mit Zypper. Zypper ist mächtig.

Kommentar von AlderMoo ,

Wenn Du in den Desktop-Einstellungen von "Ordner" auf "Arbeitsfläche" umstellst, kannst Du für jede Arbeitsfläche ein anderes Bild festlegen. Wenn Du das getan hast, laß alles, wie es ist und stell' wieder auf "Ordner" um, die verschiedenen Bilder werden dann beibehalten und können dann auch jeweils separat geändert werden. Ist bei meiner 13.1 zumindest so.

Kommentar von guenterhalt ,

genau das hat man aber bei KDE5 weggelassen, die 13.1 wie auch die 13.2 verwendet noch KDE4. Da sind , so wohl auch die Gründe für das Weglassen, eine Menge Fehler dabei (bis zur Verzweiflung).

Wer aber vor irgendwelchen Einstellungen in der Taskleiste ~/.kde4 gesichert hat, der kann das zurückholen und  neu anfangen. Nach mehreren Versuchen ist man dann doch am Ziel.

Da @moritz705 ohnehin auf Kommandozeilenebene arbeiten will oder muss, ist das ohne Bedeutung. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community