Gibt es einen psychologischen Grund dafür, dass ich mein Bauch beim Reden zwicke?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Gedanke mit der 'Nervosität' klingt plausibel.
Die Handlung könnte ein Ventil für eine gewisse Angespanntheit sein.

Du kannst ja mal deine linke Hand vom Bauch lösen (wenn es dir mal wieder aufgefallen ist) und dann mit dem Daumen deiner rechten Hand sanft über ihre Innenfläche streichen. Hat das irgendwie einen beruhigenden, entspannenden Effekt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trenbolon
07.11.2016, 16:09

es könnte vielleicht auch sein, dass ich mir einen leichten schmerz hinzufüge, damit ich wach und aktiv bleiben kann - sozusagen einen kleinen adrenalin schuss gebe. Weil wenn ich das kurz analysiere, fällt mir auch, dass ich das bei Momenten wo ich aufmerksam sein muss mache. Bei Kunden und Freunden die ich schon lange nichtmehr gesehen hab. 4 Augen Gespräche

0

Ich würde jetzt eher annehmen, dass es eine Übersprungshandlung ist. Die hätte dann keine psychologische Aussage, sondern wird nur ausgeführt des Ausführens Willen. Ausgelöst werden kann sowas sicher auch durch Nervosität, aber inzwischen ist es wahrscheinlich eher ein Tick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Reaktion aus Unsicherheit heraus.

Viele zupfen am Ohrläppchen oder kratzen sich am Kopf. Andere wieder gestikulieren mit ihren Händen.

Wenn es Dich stört, dann überlege Dir, wo Du lieber Deine Hände hättest, und konzentriere Dich  darauf. Dann "verlernst" Du diese Eigenart wieder. LG Silvie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung