Frage von redAlice, 20

Gibt es einen neutralen Begriff für 'Spitzname'?

Ich suche einen neutralen Überbegriff für "Ersatz-Namen", die anstelle des eigentlichen Namens verwendet werden.

"Spitzname" ist zu neckisch und vertraut. "Kosename" verniedlicht. Bei Wikipedia habe ich den Begriff "Übername" gefunden. Wenn ich es richtig verstanden habe handelt es sich hier aber um eine Art Beiname aus dem sich die heutigen Nachnamen entwickelt haben (zB. Willi, (der) Müller; Egon, (der) Dürre etc.) "Pseudonym" oder "Künstlername" passt auch nicht wirklich, da diese den Hintergrund haben den eigentlichen Namen zu verbergen.

Ein Beispiel, um zu verdeutlichen, worum es mir geht: "Der Allmächtige" sei uns gnädig. - Es ist jedem klar, dass hier Gott gemeint ist, ohne dass er hier direkt beim Namen (G.o.t.t.) genannt wird.

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von schokolad3nk3ks, 14

vielleicht passt "Beiname", oder "Hypokoristikum"



Kommentar von redAlice ,

Danke für die schnelle Antwort! Beiname bedeutet halt eher, dass etwas "beigeordnet" wird. zB Alexander "der Große", oder so. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Beiname

Ich suche etwas, das wirklich alleine, ohne den eigentlichen Namen stehen kann. Also "Der Große". (Jetzt müsste jeder automatisch wissen, dass ich von Alexander rede....)

Kommentar von schokolad3nk3ks ,

Wie gesagt, Hypokoristikum könnte passen

http://www.duden.de/rechtschreibung/Hypokoristikum

Vielleicht auch "Alias"?

Kommentar von redAlice ,

Alias trifft es da schon eher. Danke!

Kommentar von redAlice ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Hypokoristikum

- das klingt auch nicht so wirklich wie ein neutraler Überbegriff. Anscheinend ist hier ein Kosename mit positiver Eigenschaft gemeint.

Ich brauche etwas, das sowohl positiv, als auch negativ sein kann.

"Der Allmächtige" (=Gott); "Der Idiot" (=mein Nachbar)..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community