Frage von mtsop, 72

Gibt es einen Internetanbieter, der nicht abzockt?

Bin gerade auf der Suche nach einem Internetanbieter für meine erste eigene Wohnung. Bisher sieht es so aus als gäbe es da keine "gute" Wahl. Entweder Kabelbox für 150€ oder WLAN-Box für 3-4€ monatl. Laut Erfahrungsberichten hat auch nie jemand wirklich mal positive Erfahrung mit einem Anbieter gemacht. Habt ihr Tipps oder Empfehlungen?

Antwort
von Centario, 41

Ich finde auch das es noch allgemein betrachtet zu teuer ist. Was man man bei einer Vertragsbindung unbedingt beachten sollte das man nicht nochmal plötzlich umziehen muß, dann sollte es sich weiter nutzen lassen.


Antwort
von Vyled, 47

Inwiefern?

Probleme gibs bei jedem Anbieter, meist aber eher wegen der Leitung oder ähnlichem.
Ich selbst bin aktuell bei O2, habe extra einen Vertrag den ich Monatlich Kündigen kann. Die Box gabs für eine Einmalige Zahlung dazu

Antwort
von Veraergerte, 8

Es gibt keinen vetrauenswürdigen  internetanbieter mehr glaube ich mit guten Gewissen behaupten zu können.

Antwort
von Sasch93, 27

Kabel deutschland und Unitymedia bieten auch hohe Geschwindigkeiten in kleineren Dörfern die weiter entfernt von der Stadt liegen. Beide Anbieter sind seriös

Kommentar von BestMoralAnwalt ,

Die hohen Geschwindigkeiten haben immer mit dem Fundament, sprich der Telekom Hauptleitung, nichts mit dem Anbieter als solchen zu tun.

Man kann das Internet natürlich auch aus der Antennensteckdose über seinen örtlichen Kabelanbieter beziehen.

Antwort
von ask123questions, 21

Wenn du einen Internetanbieter ohne Routerzwang suchst: Telekom oder 1&1. Beide bieten zwar ein WLAN-Router zur Mirte an, das ganze ist aber freiwillig. Du kannst dir auch dein eigenen kaufen. Ob du jetzt für 100-200 € einen eigenen kaufst oder für 5 € einen mietest, ist dann deine Entscheidung. Bei O2, Vodafone und Unitymedia beispielsweise ist das nicht so, dort musst du das dort angebotete Modell nehmen. Dies ändert sich aber ab 1. August 2016, da dann ein Gesetz zur freien Router-Wahl in Kraft tritt (vorerst allerdings nur für Neukunden sowie Vertragsverlängerer, Bestandskunden wahrscheinlich erstmal nicht).

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 10

Hallo mtsop,

wer der beste Anbieter für dich ist, musst du individuell für dich entscheiden. Ich kann dir deine Entscheidung aber einfacher machen. ;-)

Auf unserer Homepage kannst du eine Verfügbarkeitsprüfung http://www.telekom.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/EKI-PK-Site/de_DE/-/EUR/View... machen. Das ist schonmal eine grobe Messung was alles technisch bei dir geht. Poste gerne das Ergebnis hier, ich bin gespannt. :-)

Wenn du Interesse hast, können wir uns das zusammen ansehen und ich helfe dir bei Fragen gerne weiter und berate dich.

Viele Grüße

Alexandra J. von Telekom hilft

Antwort
von BestMoralAnwalt, 42

1 & 1 .  Wlan Fritzbox ( 7360 SL ) für 49 € . Auch Ratenzahlung möglich.

Internet kostet 14,99 € mtl. und hat keine Drosselung des Datenvolumens. Dies gilt für die ersten 12 Monate. Ab dem 13. Monat kostet das Internet dann das Doppelte.

Kommentar von Vyled ,

1&1 ist aber auch das schlechteste was man sich vorstellen kann. Support etc alles katastrophe. Niemals würde ich da wieder hingehen

Kommentar von mtsop ,

Laut deren Internetseite kostet der Techniker bei einem Telefon-Neuanschluss 49€. Die Fritzbox kostet monatl.

Kommentar von BestMoralAnwalt ,

Auch 1 & 1 hat seine Macken. Es gibt keinen 100 % seriösen Internet- oder Mobilfunkprovider in Deutschland.

mtsop:  Das mag da so stehen. In der Praxis sieht es so aus, dass man den ersten Techniker Termin aber nicht bezahlen muss. War bei mir auch so.

Man sollte den ersten Techniker Termin aber auf Teufel komm raus wahrnehmen, sonst wird es ungemütlich.

Und:  Ab Bestellung des Internet dauert es im Schnitt 3 Wochen, bis ein Techniker vorbei kommt. Die Fritzbox bekommt man 2 - 7 Tage vorm Schaltungstermin per Post zugesandt.

Kommentar von ask123questions ,

Wenn du einen Internetanbieter ohne Routerzwang suchst: Telekom oder 1&1. Beide bieten zwar ein WLAN-Router zur Mirte an, das ganze ist aber freiwillig. Du kannst dir auch dein eigenen kaufen. Ob du jetzt für 100-200 € einen eigenen kaufst oder für 5 € einen mietest, ist dann deine Entscheidung. Bei O2, Vodafone und Unitymedia beispielsweise ist das nicht so, dort musst du das dort angebotete Modell nehmen. Dies ändert sich aber ab 1. August 2016, da dann ein Gesetz zur freien Router-Wahl in Kraft tritt (vorerst allerdings nur für Neukunden sowie Vertragsverlängerer, Bestandskunden wahrscheinlich erstmal nicht).

Kommentar von BestMoralAnwalt ,

Vodafone bietet nur Easyboxen an. Die taugen nichts.

Antwort
von ninamann1, 33

Nein, die wollen alle unser Bestes , unser Geld 

Antwort
von Tybalt9999, 15

Die wollen alle Geld haben. Man stelle sich das vor. So ein bißchen Internet, Grundrecht, nicht wahr und die nehmen Geld. Abzocke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten