Gibt es einen idealen oder einen schlechten Zeitpunkt für einen Steuerklassenwechsel von Klasse 4/4 zu 3/5. Partner hat keinerlei Einkommen mehr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Dein Partner jetzt Lohnersatzleistungen bezieht, wäre es wahrscheinlich besser gewesen, ihm zuvor die Steuerklasse 3 zu geben.

Jetzt macht es Sinn, dass Du die Steuerklasse 3 nimmst. Dann hast Du bereits unterjährig mehr vom Brutto. Einen idealen oder schlechten Zeitpunkt gibt es dafür nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Acanthops
28.09.2016, 09:16

Lohnersatzleistungen sind seit Monaten abgelaufen. Partner ist weiter arbeitsunfähig. EM-Rente steh tnoch in den Sternen und Hartz4 oder Wohngeld gibt es nicht.  Wir haben halt bei 4/4 bis zur Steuerklärung gewartet und bisher immer eine Erstattung erhalten. Wir benötigen aber jetzt monatlich mehr und wollen daher wechseln. Wir könnten noch bis Ende des Jahres aushalten und hatten vor  zum 1. Januar 2017 zu wechseln. Macht das Sinn? Oder geht das auch sofort und hat das Nachteile für die zu erwartende Steuererstattung für 2016? Habe gelesen der Wechsel geht wohl nur bis 30.11 eines jeden Jahres?

Vielen Dank im voraus für eine Antwort.

0

Ein Wechsel ist jederzeit möglich, macht in Eurem Fall auch Sinn.

Zum 30.11. kann man letztmalig wechseln, weil das rückwirkende eben nicht geht.

Also sofort beide zum Finanzamt, Vordruck ausfüllen und unterschreiben.

Alernativ Vordruck herunterladen, ausfüllen, von beiden unterschrieben ans Finanzamt schicken.

http://www.ofd.niedersachsen.de/aktuelles_service/steuervordrucke/lohnsteuer/2016/lohnsteuer-2016-135996.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung