Frage von neugierig234, 44

Gibt es einen gesetzlichen Kostenkatalog für Hausärzte?

Guten Tag

Gibt es einen festen Satz, welchen ein Hausarzt in Deutschland maximal verlagen darf, wenn man nicht in Deutschland versichert ist, sondern als Besucher und nicht EU-Bürger in Deutschland zum Arzt muss? Kann der Arzt hier einen Fantasiepreis machen je nachdem, ob Patient reich oder arm oder muss er sich an irgendetwas halten?

Beispiel: Jemand muss in Deutschland wegen verschleppter Erkältung zum Arzt. Er wohnt aber nicht in der EU.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von sneferu, 22

Es gibt keinen festen Satz aber auch keine Fantasiepreise. Als Nicht-EU-Bürger wird der Patient als Privatpatient behandelt. Das Honorar wird auf Basis der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) angesetzt und richtet sich nach dem Umfang und dem Schwierigkeitsgrad der durchgeführten Leistungen. Die Leistungen werden in der Rechnung einzeln und mit Hebesatz (Steigerungsfaktor) aufgeführt, wodurch die Rechnung auch sehr transparent wird.

Die Gebührenordnung für Ärzte findes du online z.B. hier:

http://www.e-bis.de/goae/defaultFrame.htm

Antwort
von BigBen38, 25
Kommentar von neugierig234 ,

Danke für die hilfreichen Antworten. Womit müsste man den kostenmässig rechnen bei Erkältung/Grippe/Verdacht auf Lungenentzündung? Einfach mal nur damit ich das Modell verstehe.
Nehmen wir einfach mal Steigerungsfaktor 2.3

Wenn ich mir die Gebührenordnung anschaue, welche Leistungen wären das?

Kommentar von BigBen38 ,

Da bin ich raus - sorry.

Im Normalfall gibts halt feste Sätze ...

Diese können nur im Extremfall überschritten werden...

Das kann man aber pauschal nicht beantworten.

Im Prinzip kann man erst mit der Rechnung diese dann prüfen - und eben zahlen oder reklamieren...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten