Frage von Skaxi 29.04.2012

Gibt es einen Film, der euer Leben verändert hat?

Ein Hinweis zur Frage

Liebe/r Skaxi,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ted vom gutefrage.net-Support

  • Hilfreichste Antwort von niska 29.04.2012
    43 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Leben verändern können Filme und Bücher nicht wirklich finde ich. Wie man vielleicht auch an den Antworten sieht, bestimmt das eigene Leben auch meist den Geschmack nach dem man Bücher und Filme bewertet.

    Ich war z.B. meine ganze Kindheit über sehr krank - genau deswegen beeinflussen mich (ironischerweise) Bücher und Filme über schwere Krankheiten weniger.

    Ich finde diese Dokus z.B. gut:

    The Road to Guantanamo (Doku-Drama über drei britische Häftlinge in Guantanamo mit weiteren Berichten über andere Häftlinge, von denen einige unter der Folter starben)

    We feed the world (Dokumentation über die Massenpradouktion von Lebensmitteln und die Industrialisierung der Massentierhaltung sowie deren weltweite Auswirkungen)

    Let´s make money ( Dokumentation der weiltweiten Entwicklungen des Finanzsystems)

    Monsanto - Mit Gift und Genen (Dokumentation über den Agro-Biotech Konzern Monsanto, der mit genetisch modifizierten Pflanzen Millionen macht und dabei durch das Patentrecht Macht ausübt)

    Darwin´s Nightmare (Dokumentation über eine wirtschaftliche und ökologische Katastrophe, die ausgelöst wurde durch das Aussetzen des Nilbarsches im Viktoriasee)

    Food, Inc. (Dokumentation über die Monopolisierung der Lebensmittelindustrie)

    Kein Ort (Dokumentation über Flüchtlinge aus dem Krisengebiet Tschetschenien die hoffen in Europa Zuflucht zu finden - von den vier begleiteten Fällen hat es bisher nur einer geschafft in Österreich Asyl zu bekommen)

    Little Alien (Dokumentation über minderjährige Flüchtlinge)

    Neukölln unlimited (Dokumentation über eine Flüchtlingsfamilie die versucht in Deutschland zu bleiben)

    Pedigree Dogs Exposed (BBC Doku über die Hintergründe der FCI Rassehundezucht)

    Filme die ich mag, bzw. beeindruckend fand und finde:

    Persepolis

    Same, same but different

    Die Höhle des gelben Hundes

    Die letzten Glühwürmchen

    Amreeka

    Jarhead

    Angst essen Seele auf

    Das Leben ist schön

    Die Hunde sind los

    Bandit Queen (indischer Film)

    Latcho Drom

    und viele mehr...

    Bücher die mir einfallen wären

    Wilde Schwäne (Jung Chang)

    Grund zur Hoffnung (Jane Goodall)

    Der Gott der kleinen Dinge (Arundhati Roy)

    Wolkenkind (Yungchen Soname)

    Das Schneekind (Nicolas Vanier)

    Momo

    Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

    und viele weitere

  • Antwort von ursula39 29.04.2012
    15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nein- , mein Leben verändert hat bislang kein Film .

    Sie haben mir wunderbare Tagträume beschert....

    W e r möchte z.B. nicht geliebt werden wie Jenny in Forrest Gump ?

  • Antwort von schurke 29.04.2012
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nein.

    Kein Film kann mein Leben verändern.

    Das kann ich nur selbst, wenn ich es denn will. Aber ich will gar nicht, da ich im Großen und Ganzen zufrieden bin.

    Aber es gibt schon einige Filme und Bücher die ich nachhaltig gut finde. Sie berühren aber nicht mein Leben an sich.

  • Antwort von osmond 29.04.2012
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi, Filme oder Bücher haben mich mehr oder weniger stark beeindruckt. Aber nicht mein Leben verändert. Stanley Kubrick Filme fand ich stets grandios (Wege zum Ruhm, Spartakus, Uhrwerk Orange, Odyssee 2001, Eyes wide shut, Full Metal Jacket usw. Aber auch: Disney Zeichentrickfilme (Bambi, Cinderella, Peter Pan). Gnial die freie Umsetzung des Philip K. Dick Klassikers: Blade Runner (träumen Roboter von elektrischen Schafen?). Gruß Osmond

  • Antwort von Timeoscillator 29.04.2012
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    "Die unglaubliche Geschichte des Mr.C"

    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_unglaubliche_Geschichte_des_Mister_C.

    Am Schluß beschreibt der Hauptdarsteller, den man so gut wie nur den ganzen Film im Monolog mit sich selber hört, wie er die ganze Welt betrachtet, nachdem er die vielen gefährlichen Abenteuer überstanden hat. Er ist schließlich so klein geworden, daß er mühelos durch ein feines Gitter schlüpfen kann. Die Relativität von allem erscheint nun aus seiner Sicht...

    Die genauen Worte der Schlußsequenz weiß ich nicht mehr. Aber sie haben mich sehr nachdenklich gemacht und mir eine ganz neue Weltanschauung vermittelt... :)

  • Antwort von Salviadivina 29.04.2012
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    "La Strada" (hat die Emanze in mir wachgerüttelt ;-)

    Gute Filme / Bücher :

    Emmas Glück

    Narziss und Goldmund

    Siddharta

    Fräulein Smillas Gespür für Schnee

    Der Knochenmann

    Die Töchter des chinesischen Gärtners

    Amores - Perros

    Kama Sutra

    Monsoon Wedding

  • Antwort von MeliS1998 29.04.2012
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Film Fight Club oder die Anime Serie Neon Genesis Evangelion haben mir tiefe Eindrücke hinterlassen... Allerdings war ich da auch noch sehr jung als ich beides gesehen hab.

    Dokus: Earthlings und Plastic Planet.

    Bücher: Illuminatus 1-3

  • Antwort von BellaWesker 29.04.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von katarina1978 29.04.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja - es gab einen Film.

    Der Film ist eigentlich recht unbekannt und hieß "Im Glanz der Sonne" (mit Stephen Dorf; weiß nicht, ob es ihn auf DVD gibt. In dem Film geht es um Apartheid, Südafrika ...). Dieser Film hat meine Liebe zu Afrika geweckt. Ich habe mich danach entschieden für einige Zeit nach Südafrika zu gehen und zu arbeiten. Dort habe ich dann meinen Ehemann kennengelernt. In dem Sinne hat der Film schon mein Leben verändert...

  • Antwort von Uhuflygel 29.04.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Lies mal Die Kinder von Torremolinos von James A. Michener. Wenn du noch jünger bist, ist Wir Kinder vom Bahnhof Zoo von Christiane F. Pflichtlektüre. Zeitloser Aufruf zu Toleranz, dazu irre spannend, etwa Richtung Hemingway / Irving. Lieblingsfilm immer noch Casablanca - weltklasse!

  • Antwort von Antica 30.04.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    • Film: Die Brücke von Bernhard Wicki (deutscher Anti-Kriegsfilm). Diesen Film hatte ich unerlaubterweise als Kind gesehen und war so geschockt wie bei keinem anderen Film hinterher. Mit diesem Film begann meine Auseinandersetzung mit der Welt der Erwachsenen.

    • Buch: Winnetou III von Karl May. Als Winnetou im Buch gestorben war, ging für mich die Sonne unter, Kälte war in mir und das Leben war nicht mehr schön. Dann kam die gigantische Erfahrung, dass ich nur von vorne lesen musste, oder ein anderes Karl-May-Buch mit Winnetou, und dann lebt Winnetou wieder! Klingt banal und lächerlich, aber ich war damals 7 Jahre alt (ich fing sehr früh zu lesen an) - und das war mein Einstieg in die Trennung von Traum und Wirklichkeit.

  • Antwort von frugi 29.04.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ... wie hat das Buch Dein Leben verändert ?

  • Antwort von Herculessy 29.04.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    mich hat der film Mein Kampf gemezel um A.H. die massen vernichtug der Juden der 2.te weltkrieg und alles was in der doku erzählt wurde als die army die lager befreit hatten sehr bewegt. die bilder hab ich monate nicht aus meinen kopf mehr bekommen ^^ das ist ein schocker glaub da würde es jeden rechten zur besinnung zwingen.

    DOKU globale erwärmung !! hat mich auch zum umdenken angeregt ^^

  • Antwort von TheRexLuscus 29.04.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nein. Nur Bücher. Sind zu viele. Z.B. diverse I GING Ausgaben.

    Aber hier mal ein paar alte Filme, die mir früher und bis heute gefallen:

    WELT AM DRAHT

    NOSTRADAMUS

    ES IST NICHT LEICHT EIN GOTT ZU SEIN

    RUNAWAY-SPINNEN DES TODES

    INTERCEPTOR

    DUNE (1982)

  • Antwort von FriedFertig1 29.04.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Angst essen Seele auf

  • Antwort von Immofachwirt 29.04.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Verändert nicht direkt, aber beeinflußt vielleicht.

  • Antwort von Antepli 29.04.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bis jetz hat 1 Film und 1 Buch mein Leben beeinflusst.

    Ich habe mir als ich 13 war den Film Fight Club angesehen und seit diesen Tag liebe ich mich es zu schlagen, ich mache seitdem Vollkontakt Kickboxen bin ziemlich gut darin. Selbstverständlich gehe ich nicht grundlos auf leute rauf bzw. auf jüngere/schwächere ;)

    Bei den Bücher war es ein Buch names Palästina, es handelt von einem jungen im Gaza streifen der seine Familie und Freunde verliert durch die Zustände im nahen Osten, das buch hat mich stark beeinflusst weil ich früher komplett andester dachte über die Menschen in Nahen Osten und hat mir gezeigt das man eine Sache bzw. ein Problem auch von einer anderen Seite betrachten muss.

  • Antwort von Hoirkmann 29.04.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    • Waking life
    • Earthlings
    • The Cove
    • arte
  • Antwort von MajinDiana 29.04.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    eindeutig naruto :D hört sich zwar dumm an, ist aber so... ^^°

  • Antwort von Oriana2012 29.04.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    BÜCHER I.Silone , Brot und Wein - A.Camus, Der Fremde - Saint Exypéry , Der kleine Prinz - H.Böll, Ansichten eines Clowns ...usw. FILME : Das Leben ist schön , Das Schweigen der Lämmer, Pretty Woman ...usw. Ich glaube auch, dass Bücher eindrucksvoller sind , weil man sie langsamer verarbeitet - wenn man sie verarbeitet ;-) ...aber generell kann man über fast alles nachdenken ...und dann verändert es Sichtweisen in unserem Denken ;-)

  • Antwort von weihnachtsfreak 29.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    So richtig verändert hat ein Film / Buch mich nicht...natürlich gibt es aber auch bewegende Filne / Bücher ...eine bewegender Film war für mich zb. Ziemlich beste Freunde - es ist ja auch nach einer wahren Geschichte

    und Buch: Raum

  • Antwort von Chrissikeks 29.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Meine Top 5 Filme:

    • Twilight

    • Zurück in die Zukunft

    • Titanic

    • Das dreizehnte Jahr

    • Harry Potter

  • Antwort von Delwin444 29.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei mir war es so ein wenig "Die Legende der Wächter", sowohl Bücher als auch Film beeindrucken mich immer wieder, eine fantastische Geschichte über Selbstfindung, Toleranz und Freundschaften, gleichzeitig über Verluste, andere Schicksalsschläge und einer Gruppe die rechtsradikale Ideologien vertritt, nur wurden im Film 3 Bücher vearbeitet, weshalb man ihn storytechnisch beim ersten schauen wohl nicht ganz versteht bzw. alles ein bisschen komisch daherkommt. Was mich extrem stört ist das die Bücher trotz dieser ernsten Problematik als Kinderbücher abgestempelt werden und auch dieser recht kindische Text auf der Rückseite, da dort alles ein wenig verniedlicht wird. Seitdem komme ich etwas besser im Leben zurecht, da es mir zu dem Zeitpunkt wo ich ihn das erste mal gesehen habe ziemlich schlecht ging.

  • Antwort von fcbwlole 29.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    forrest gump

    weiss nicht wieso

    Buch hat mich keines verändert.

  • Antwort von Jaass 29.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also mich hat bis jetzt nur wirklich tribute von Panem bewegt weil es wenn man das buch wirklich interresiert liest viele seiten der menschheit und der zukunft aufzeigt. Der film ist nich wirklich soooo gut weil dort die ganzen wichtigen informationen beiseite gelassen werden. aber das ist meistens so =(

  • Antwort von schajenne 29.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Skaxi, Leben verändert würde ich nicht sagen aber ich lese seit einiger Zeit ein sehr tolles Buch das heißt "Bis unter die Haut" da geht es dadrum da ein Mädchen früher einen Autounfall hatte sie ist das Auto gefahren und hatte dann einen Unfall ihre Eltern saßen mit im Auto und sind gestorben. Seitdem wohnt sie mit ihrem älteren Bruder zusammen und hat angefangen sich zu ritzen und in dem Buch werden die stellen wie sie den Druck verspürt eigentlich sehr gut beschrieben und am Ende des Buches muss sie sich entscheiden für das ritzen oder für einen guten Freund. Also ich finde es wirklich klasse weiß allerdings nicht was du gut findest. LG schajenne

  • Antwort von engel8877 29.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    BRIAN DER DEALER

    Er wächst ohne Vater in einer großen Familie in Wales auf. Er ist neugierig auf Menschen und unbekannte Länder, er lebt in Holland und dann bei Fischern auf Sri Lanka, er reist nach Indien, Nepal … Brian Morris ist intelligent, sympathisch, aber drogenabhängig. Er arbeitet als Tierpfleger, Drogenkurier, Türsteher. Er dealt, um seine Sucht zu finanzieren. Er kämpft um seine junge Familie und verliert. Ohne jede Hoffnung für die Zukunft landet er im Gefängnis. Am tiefsten Punkt schreit er zu Gott.

    https://www.media-maria.de/images/1758i.jpg

    Einige passagen dieses buches begleiten mich seitdem :)

    Les es selbst!

  • Antwort von BAPictures 24.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    SEID ICH MATRIX GESEHN HABE; BIN ICH DER FESTEN ÜBERZEUGUNG IN EINER MATRIX ZU LEBEN ..... meckert der Chef .. hmm egaaaal...bin eh in einer matrix und du nur ein programm ...zickt die freundin weil se schwanger ist .... programm..... :-)

    lebt sich ganz gut

  • Antwort von xRumiko 17.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Jaa! das mädchen das durch die Zeit sprang .. Nachdem ich diesen Film gesehen habe, hab ich nie wieder etwas bereut oder hatte das Verlangen die Zeit zurück drehen zu wollen.

  • Antwort von Androidflasher 01.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi Skaxi,

    Ich fand das Buch: "Der Junge im gestreiften pyjama" super gut. Vielleicht kennt das ja einer hier. Super erzählt spannend und geschrieben. Ich würde mir gerne dazu den Film angucken ;D

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!