Frage von TomasHobbes, 146

Gibt es einen falschen Schreibstil?

Mein Englischlehrer sagt, mein Stil sei falsch. Doch habe ich gelernt, dass es unterschiedliche Stile gibt, wovon keiner falsch ist. Was stimmt nun?

Antwort
von PascalKevin04, 69

Naja ein Stil kann schon falsch sein. Wenn du einen formellen Brief im og nigga style schreibt ist das unangemessen und in diesem Zusammenhang falsch

Antwort
von Lilo626, 30

Meint er mit Schreibstil Umgangssprache oder formale..? Dann kann dein Stil klar falsch oder unpassend zu eurem Thema sein. Es gibt ja auch Ausdrucksfehler und Wortfehler.
Ansonsten kannst du doch so Scheiben wie du möchtest.

Antwort
von Lisalein14, 71

Du darfst im englisch unterricht nicht mit slang schreiben.

Also falls du mit ain't undso schreiben meinst..

Kommentar von TomasHobbes ,

Ich habe formal geschrieben. Aber er sagt, es sei trotzdem falsch. Ein anderer Lehrer meint, der Text sei super. 

Kommentar von Lisalein14 ,

Dann beschwere dich und frage was falsch an deinem text ist.

Kommentar von YueYu ,

Genau, nachfragen. Und gib dich nicht mit der Antwort "der Stil ist falsch" zufrieden, denn du liegst genau richtig, im Grunde gibts keinen falschen Stil. 

Antwort
von slutangel22, 74

Ich bin mir sicher, es handelt sich um ein Missverständnis. Zeig doch mal einen Text.

Kommentar von vonHayek ,

würde ich auch gerne sehen

Antwort
von Guz88, 4

Nein, gibt es nicht. 

Antwort
von JonnyDynell, 27

Es gibt guten oder schlechten Stil, aber keinen falschen.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch & deutsch, 45

Es gibt zum Beispiel einen unpassenden Schreibstil.

Genaueres können wir dir leider ohne nähere Informationen deinerseits nicht sagen.

Wie wäre es mit einer kleinen Schreibprobe? 

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

Inzwischen habe ich Zweifel an der Ernsthaftigkeit des seit heute angemeldeten Fragestellers. 

Siehe auch andere von ihm gestellte Fragen.

Kommentar von EdnaImmers ,

Ja, das sind 2 kleine Wichtigtuer - what shall's?😎

Kommentar von earnest ,

Vielleich ist es auch nur EINER? Sozusagen in Personalunion?

;-)

Kommentar von TomasHobbes ,

Nein, ich bin Gott. 

Kommentar von LolleFee ,

samt Zwei-, Drei-, Viereinigkeit?

Kommentar von earnest ,

Eine eindrucksvolle Vielfalt - trotz aller sonstigen Einfalt: T(h)omas Hobbes, Adam Smith, Rockefeller, von Hayek.

Um nur die herausragendsten Beispiele aus dem Denkergötterhimmel zu benennen.

Der nicht so recht passende Rockefeller ist allerdings inzwischen inaktiv.

Kommentar von earnest ,

Nun ist anscheinend auch noch KarlMarx1 dabei. Eine illustre Phalanx.

Kommentar von earnest ,

JohnLocke nun auch noch. 

Und, wie ich gehört habe, soll sich auch inzwischen ein gewisser RothschildBank bei GF eingefunden haben.

Antwort
von vonHayek, 53

Der Stil ist objektiv entweder richtig oder falsch. Ich ahbe z.B. auch eine zu kleine Schrift und werde deshalb von meinem Proffesor gerügt. Er hat vollkommen Recht.

Kommentar von TomasHobbes ,

Aber kannst du was für dein Schriftbild? 

Kommentar von earnest ,

Ich denke, hier geht es nicht um die Handschrift.

Kommentar von vonHayek ,

Ja. Ich muss objektiv größer schreiben.

Kommentar von earnest ,

Du bist inzwischen als kleiner Scherzbold erkannt, Hayek.

Seit heute dabei, bildest du ein feines Team mit dem ebenfalls neu angemeldeten User.

Ihr kennt euch vielleicht?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community