Gibt es einen fairen Trick bei einem Würfel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, es gibt einen Trick! Aber es ist dann nicht mehr fair!!! :-)

Mein Bruder hat uns früher zu Tode geärgert bei "Mensch ärgere dich nicht". Anstatt es Ihm zu verbieten, haben wir es dann übernommen und ihm nachgemacht. d

Das heißt es klappt nicht immer, aber immer öfter, wenn man den Dreh raus hat. ;-)

Du wendest den Zweifingergriff an. Dazu legst du deinen Daumen auf die Zahl die du erwüfeln willst, und deinen Zeigefinger auf die gegenüberliegende Zahl.

Das heißt, wenn du die 6 erwüfeln willst, muß die "1" auf deinem Zeigefinger liegen, und dein Daumen auf der 6 sein. Das würfeln funktioniert genauso, wie bei der Streichholzschachtel, bei der du immer möchtest, dass sie hochkannt auf dem Tisch liegt, wenn du sie mit diesem Griff wirfst.

Hoffe ich konnte es verdeutlichen und du hast verstanden, wie ich es meine.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: gar nicht. 

Es besteht für alle Augen die selbe Wahrscheinlichkeit, dass die gewürfelt werden.

Ausgenommen sind gezinkte Würfel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fair wäre es, wenn wir nicht nur dir den Trick zeigen, sondern deinen Mitspielern auch :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ja dann nicht mehr fair :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bueny0552
07.01.2016, 14:20

yolo

0

Wenn man fair spielen möchte, dann nimmt man den Würfel und würfelt ganz normal. Es geht um den Spaß, die Leute rauszukicken und nicht, um vorrangig zu gewinnen. Meiner Meinung nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bueny0552
07.01.2016, 14:21

Dann soll es eben unfair sein so dass der Gegner es nicht merkt,um meine Gegner zu nerven.

0