Gibt es einen Fachbegriff für die vermischung von Staat und Religion?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klerikalismus würde ich sagen:

Siehe Wiki:

Klerikalismus (von Klerus) bezeichnet das Bestreben, der Geistlichkeit einer Religion mehr Einfluss in einem Staat zu verschaffen (im Gegensatz zu Laizismus), oder das Bestreben, der Geistlichkeit innerhalb einer Religion im Vergleich zu den Laien mehr Gewicht zu geben (im Gegensatz zu Antiklerikalismus). In der Philosophie und Politikwissenschaft steht Klerikalismus auch für die Herrschaft des Klerus bzw. der Priester.

Der Begriff Klerikalismus wurde im 19. Jahrhundert in den Auseinandersetzungen zwischen Staat und Kirche geprägt und seitdem besonders von Liberalen, Sozialisten und entschieden die Staatsautorität verfechtenden Kreisen auf diejenigen Kräfte bezogen, die ihrer Auffassung nach Weisungen und Dogmen der (katholischen) Amtskirche im politisch-gesellschaftlichen Raum umzusetzen suchten. In der Zeit der Weimarer Republik geschah dies insbesondere durch Einflussnahme auf die Zentrumspartei. Innerkirchliche klerikale und antiklerikale Strömungen gibt es heute in den meisten großen christlichen Kirchen mit zyklisch wechselndem Übergewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da könnte man den Begriff : Soziopolitisches  System gebrauchen .

_____Sozialpolitik ist die Bezeichnung für Maßnahmen zur Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Situation insbesondere benachteiligter gesellschaftlicher Gruppen. Träger der Sozialpolitik sind vornehmlich der Staat, daneben Unternehmen, Gewerkschaften,NGOs und die Kirchen.________

Quelle Zitat :

 https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialpolitik


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klerikalismus ist der Wunsch der Religion mehr Einfluss in der Politik zu erhalten. Kommt sehr nahe, ist aber nicht 100% ig die "Vermischung".

Die Theokratie ist die Religiöse Führung eines Staates. Also auch keine Mischung.

Bin mir nicht Sicher, ob es hier einen Fachausdruck für gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unsinkable2
26.07.2016, 01:04

Die Theokratie ist die Religiöse Führung eines Staates. Also auch keine Mischung.

Doch. GENAU DAS ist die "Mischung": In einer Theokratie übernehmen die religiösen Oberhäupter neben der religiösen auch die weltliche Führung des Staates.

0

Klerikalismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
25.07.2016, 15:06

Das ist  reine Polemik und falsch ,den Kleriker sind Angehörige der Kirchen Hierarchischen Struktur , und aus der Biblischen Offenbarung und den ganzen Evangelien  so wie aus den Offiziellen Kirchlichen Dokumenten ,lässt sich keinen Anspruch auf weltliche Herrschaft ableiten ...

ES sei denn du bringst uns hier Quellen dazu .danke ..

0

Was möchtest Du wissen?