Frage von Universaldenker, 64

Gibt es einen bestimmten Grund, warum die Netzspannung in USA anders ist als in Europa?

Aber auch andere Frequenz der Wechselspannung...

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrotechnik, 32

die spannung würde mal als kompromiss auf einer möglichst niedrigen spannung als schutz vor stromschlag und einer möglichst geringen stromstärke bei hoher leistung festgelegt. damals als das geschehen ist, war es mit den hochleistungsgeräten noch nicht so weit verbreitet. daher hat man sich in den USA für 110 volt entschieden.

in europa hat man halt eben etwas weiter gedacht und gleich auf 220 volt gesetzt. mittlerweile haben wir 230 volt...

by the way: auch in Amerika kannst du 230 volt geräte nutzen. zwischen der X und der Y-Phase haben die die doppelte spannung. also 220 bis 240 volt. das liegt an deren zwei phasen system mit den genau um 180 Grad gegenüberliegenden Phasen (trafos mit mittelanzapfung)

diese anschlüsse verwenden die angelsachsen für leistungsstarke geräte wie wäschetrockner, backofen oder kochfeld.
 quasi so ählich wie unseren herdanschluss mit 400 volt. aber eben im gegensatz zu unsereins mit entsprechenden steckern.

lg, Anna

Antwort
von Ursusmaritimus, 39

Die höhere Frequenz hat weniger Eisenverluste in Transformatoren zur Folge und die geringere Spannung konnte früher leichter isoliert werden.

Jetzt hat man das Problem das es Milliarden (englische Billion) Dollar kosten würde alles umzurüsten.

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 35

Nur Geduld. Sobald wir TTIP haben, wird auch das zum nicht-tarifären Handelshemmnis erklärt und abgeschafft.

Einmal darfst Du raten, wer dann seine Netze umstellen muss...

Kommentar von Nenkrich ,

Na bestimmt alle außer die USA und Japan.

Kommentar von Peppie85 ,

ach quatsch, es werden einfach die spannungen umgeschaltet. und zwar auf 170 volt als kompromiss zwischen unseren 230 und den 110 volt der anderen. gerätehersteller wie von AGE über Samsung bis Zanusi haben übrigens schon top aktienwerte, wegen der zu erwartetenden verkaufswelle... :-)

lg, Anna

Kommentar von Elsholz ,

Das kann doch nicht wahr sein, diese Vorurteile! Warum sollten denn die Länder außerhalb der USA umstellen? Es gibt keinen Grund, weder heute noch morgen.Einige Geräte (z.B. Rasierer oder Audio-Geräte) arbeiten doch schon ewig mit zwei verschiedenen Spannungen. Technisch ist das kein Problem. Das einzige Problem hat USA: Hier wird der Energietransport problematischer.

Antwort
von Nenkrich, 32

Die halten sich für was besseres und müssen immer aus der Masse stechen. Deshalb weigern sie sich ja auch das metrische System zu verwenden auch wenn viele selber einsehen das es sinnvoller ist.

Außerdem vermute ich war die Isolation dadurch billiger herzustellen. Ok dafür höhere Ströme bei gleicher Leistung.... Mir fällt kein sinnvoller Grund ein😂 also sagen wir einfach weil die nichr normal sein können

Kommentar von TomRichter ,

Nicht normal? Mag sein - aber auch hierzulande gab es lange Zeit Netze mit 110 V oder 120 V.

Antwort
von Roderic, 25

Ist historisch so gewachsen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community