Frage von Pylonom, 26

Gibt es eine Zwangsstörung die mit Zeitkontrolle zu tun hat?

Ich habe ständig das Gefühl, dass ich keine Zeit habe. Ich gucke immer auf die Uhr und berechne auf die Minute (manchmal sogar Sekunde) genau, wie viel zeit ich noch habe bis irgendwas passiert. Z.B. wie viel Zeit ich noch habe, bis ich schlafen muss, ich zur Arbeit muss, mich anziehen muss oder sonstiges. Ich plane immer alles auf die Minute genau, wenn es etwas zu planen gibt. Und oft sitze ich einfach in meinem Zimmer und schaue alle 20 Minuten auf die Uhr und denke mir "Oh Mist, 'nur' noch drei Stunden bis...". Ist das eine Art Zwangsstörung oder kann das zu meiner Depression gehören? Es belastet mich irgendwie sehr, da ich mir ständig Druck mache selbst wenn ich noch 3 Stunden für etwas Zeit habe, habe ich das Gefühl ich hätte keine Zeit mehr und muss sie kontrollieren...

Antwort
von ponyfliege, 9

hi,

aus deiner frage habe ich den eindruck, dass dich das zeitproblem belastet und deine lebensqualität einschränkt.

in dem moment, wo die lebensqualität durch eine solche "macke" eingeschränkt wird, würde ich sagen, dass es sowas wie eine zwangsstörung ist.

vielleicht beeinflussen sich die depression und dein bedürfnis der zeitkontrolle ja mehr, als du denkst.

ich würde an deiner stelle in jedem fall mit dem behandelnden arzt oder psychologen über das problem sprechen. normalerweise versucht man das mit hilfe einer verhaltenstherapie in den griff zu bekommen. dieses innerlich wieder freier werden kann auch eine depression positiv beeinflussen.

unter umständen ist ja genau das der haken, an dem man überhaupt erst einen ansatz für eine wirklich wirksame behandlung deiner depression bekommt.

an deiner stelle würde ich es möglichst bald ansprechen.

gute besserung.

Antwort
von annimosa, 14

geh doch mal zum artzt und frag den. wenn es ernst ist, wird er dich zum psychologen weiterschicken.

Antwort
von Virginia47, 5

Ja, das ist ein Kontrollzwang, der dein Leben negativ beeinflusst. 

Lass dich nicht von ihm beherrschen. 

Wenn du Depressionen hast, hast du sicher auch einen Arzt oder Therapeuten. Sprich mit dem darüber. Und lass dir helfen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten