Gibt es eine Zwangsstörung, bei der man sich gezwungen fühlt, nicht schlafen zu dürfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde es aufjeden fall dein Eltern beichten und zsmm ein Facharzt besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amelia2017
11.01.2016, 16:40

Meine Mama weiß schon, dass ich mich verletze, aber ich kann ihr nicht auch noch das erzählen. Die dreht doch dann völlig durch. ich will meine Mom damit nicht belasten. Ich muss auf sie aufpassen und das geht nur, wenn ich für sie da bin.

Aber danke. Ich gehe bald zu einem Psychologen allerdings wegen was anderem. Ich kann ja mal fragn

lg amelia

0
Kommentar von lovejunky
11.01.2016, 16:54

Viel glück noch 👍

0

es gibt eigentlich in jeden bereichen zwangsstörungen.

denkst du denn wenn du im bett liegst das sonst irgentwas schlimmes passiert wenn du dann einschlafen würdest, denn daran erkennt man auch zwangstörungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amelia2017
11.01.2016, 16:31

Nein. Ich habe keine keine Angst, dass etwas schlimmes passiert. Eher habe ich Angst davor einzuschlafen (nicht wegen Alpträumen), weil ich mich nicht schlafen lasse obwohl mein Körper den Schlaf ja braucht. Ich muss ja um sechs wieder aufstehen.

Mir fällt gerade ein, dass es vlt daran liegen könnte, dass ich mich dauernd beobachtet fühle. Von wem wollt ihr gar nicht wissen. :/ Aber einen zsm Hang finde ich nicht zwischen den zwei Dingen.

ich weis nicht was los ist mit mir.

0