Frage von Kaenguruh, 90

Gibt es eine Zwangseinweisung ins Pflegeheim für Rentner die länger als vier Wochen im Krankenhaus sind?

Ich habe gehört, dass Beziehern von Sozial- oder EU-Rente zwangsweise die Wohnung gekündigt wird, aller Besitz beschlagnahmt wird und sie in ein Pflegeheim zwangseingewiesen werden, wenn sie sich länger als vier Wochen im Krankenhaus befinden. Stimmt dieser Irrsinn tatsächlich ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kandahar, 56

Eine Zwangseinweisung ist nur dann möglich, wenn sich ein Mensch nicht mehr selbst versorgen kann und dann auch nur, wenn ein Gericht das so beschließt.

Menschen zwangsweise zu enteignen, ist aber in keinem Fall möglich.

Beide Szenarien haben nichts damit zu tun, ob ein Mensch Hartz IV oder EU-Rente bezieht.


Antwort
von silberwind58, 51

Das stimmt nicht ! Aber wenn zu hause keine Betreung oder Pflege gewährleistet ist,wird für diese Menschen ein Pflegeplatz gesucht.Familie und Verwandte müssten sich darum kümmern. Gegen den Willen des Patienten wird aber gar nichts gemacht,wenn der noch im Besitz seiner Geistige Kräfte ist und entscheiden kann.

Antwort
von rudelmoinmoin, 46

wenn er nicht fähig ist, sich selbst Versorgen/Pflegen kann, und keine Verwandte hat, oder die sich um ihm Kümmern kann (alleinstehend) und die Kosten (seine Rente übersteigt) höher sind als ein Pflegeheim, dann ist es möglich 

Antwort
von Kleckerfrau, 44

Und woher hast du diese Information ?

Kommentar von Kaenguruh ,

Von einem Freund, der behauptet hat, daß genau dies, zwei Freunden von ihm passiert sei.

Kommentar von Kandahar ,

Der redet Unsinn!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten