Gibt es eine Wertminderung bei einem Unfall mit einem Oldtimer? Wert noch ca. 25.000€.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach einem unverschuldeten Unfall - einem Haftpflichtschaden - musst du als Geschädigte(r) deinen Schaden beziffern. Das geschieht durch ein Gutachten eines von dir beauftragten Kfz-Sachverständigen. Du hast das Recht selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens mit der Erstattung eines Gutachten zu beauftragen. Die Kosten, die für dieses Schadensgutachten anfallen gehören zum Schaden und sind von der gegnerischen Versicherung zu erstatten. Die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Besichtigungsrecht.

Das von dir beauftragte Gutachten dient zur Beweissicherung und müsste unter anderem die folgenden Angaben beinhalten:

  • Wiederbeschaffungswert (WBW): Das ist der Wert deines Autos unmittelbar vor dem Unfall.
  • Restwert: Das ist der Wert deines Autos, in dem Zustand wie er sich nach dem Unfall (bei der Besichtigung) befindet.
  • Reparaturkosten
  • ggf. Reparaturdauer
  • Wiederbeschaffungsdauer
  • ggf. Wertminderung *
  • ggf. Wertverbesserung
  • Umbaukosten
  • usw.

*) auch bei einem Oldtimer kann eine merkantile Wertminderung eintreten. Dies ist jedoch sehr stark von der Art der Beschädigung, dem möglichen Reparaturweg - hierbei insbesondere in welcher Form benötigte Ersatzteile zur Verfügung stehen und auch stark von der "Vorgeschichte" des Autos abhängig. Was wurde schon einmal und wenn ja wie restauriert, welche Schäden hatte der Wagen bereits usw.

Ob eine merkantile Wertminderung eingetreten ist kann erst der von dir beauftragte Sachverständige nach der Besichtigung und Recherche beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein super schwieriger Fall. Ein Freund von mir hatte ein Oldtimer-Motorrad. Eine Gartenfirma hat einen Baum abgesägt, der daraufgefallen ist.

Wenn das Gutachten, welches man für die Zulassung des Oldtimers ja eh braucht, nicht GANZ aktuell ist, versucht die Versicherung einem eh nur mit dem Zeitwert abzuspeisen. Und selbst wenn man ein aktuelles Gutachten hat, was ja auch jedesmal viel Geld kostet, bringt das selten wirklich etwas.

Ich habe die Sache mit meinem Kumpel verfolgt. Die Versicherungsgesellschaften sind mächtig genug um blos nicht zuviel zahlen zu müssen.

Die speisen einen ganz schön ab. Ich würde aber kampfgeist an den Tag legen, um wenigstens halbwegs angemessen entschädigt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ein Oldtimer ist weniger wert wenn er geschrottet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von plischhaase
31.03.2016, 13:02

Der Oltimer wird aber noch mit 25.000€ gehandelt.

0

Was möchtest Du wissen?