Gibt es eine WaKü Flüssigkeit für Minus Grade?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja. Der8auer (deutscher Overclocker) hat für seinen Weltrekord, um den i7 6700k zu kühlen, Flüssigstückstoff genommen. Ist aber absolut sinnfrei für den Normalverbraucher. Wenn man kühlere Temperaturen als Raumluft hat, besteht die Gefahr, dass Kondenswasser auf die Elektrik gerät. Man muss alles vernünftig isolieren etc.
Wozu möchtest du das machen? Gibt noch andere Möglichkeiten, aber 0°C anzustreben sind auch sehr unnütz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myltlpwny
11.03.2016, 13:58

Und ja du kannst Kühlerfrostschutz hinzugeben, mache ich auch in meiner Wakü, da man dort direkt Korrosionsschutz etc drin hat.

0
Kommentar von myltlpwny
11.03.2016, 14:20

Ja. Hab ich auch erst gar nicht richtig gelesen. Sorry dafür. Kannst Kühlerfrostschutz aus der Automobilindustrie nehmen. Aber die Kühlleistung wird dadurch auch reduziert. Aber bei 0Grad sollte das nicht das Mega-Problem sein. Darf ich trotzdem mal fragen, warum das ganze?

0
Kommentar von myltlpwny
17.03.2016, 17:26

Haha. Okay. Welche CPU hast du und wie hoch hast du sie übertaktet?

0

Lass mich raten: Du bist ein Gamer und möchtest aus deiner Kiste das allerletzte rauskitzeln?
Ich sage du bist mit einem ordentlichen Cleanout deines Systems besser beraten als mit einem Kühlschrank neben deinem Rechner um die Kühlflüssigkeit auf Minusgraden zu halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer0999
11.03.2016, 13:38

Vielen Dank. Deine Antwort hilft mir sehr weiter!

0

tut mir leid aber unter 0° ist schwachsinn.

auch PC komponenten haben eine gewissen "betriebstemperatur" manche CPUs starten bei solchen temps garnicht mehr.

abgesehen davon das es auch Kondensatoren und co. garnicht mögen so gekühlt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer0999
11.03.2016, 14:10

Ich kühle ja nur CPU und GPU^^ und ein i7 4790k sollte unter 0 grad starten

0

Was möchtest Du wissen?