Frage von Thelostboy342, 45

Gibt es eine Veranlagung zum Bankdrücken? Oder macht sich die Leistung nur aus den Trainingsjahren und der Disziplin aus?

Im Studio ist es noch verständlich, wenn man die 37,5er kurzhanteln gerade so 5 mal drückt und der neben dir die 50 10x wegballert, dass der andere wahrscheinlich schon deutlich länger im Geschäft ist.
Aber wie ist das sonst? Es gibt z.B. Typen im Gym, die bei 120 bleiben und nicht 'weiter' kommen und andere Geschosse die die 200 geknackt haben. Ist das dann Veranlagung?

Antwort
von Philip Zahrt, 34

Im Bezug auf Hebelverhältnisse haben einige Leute ganz klare Vorteile.
Die Einstellung und andere Faktoren spielen natürlich auch eine Rolle. Nicht jeder kann das gleiche aufbringen.

Kommentar von Thelostboy342 ,

Also meinst du auch die körpergröße?
Gewicht ist ja klar

Kommentar von Philip Zahrt ,

Ich meine hauptsächlich Hebel und die Verhältnisse zueinander. Wenn du zB lange Arme hast, hast du einen Nachteil im Bankdrücken.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Hanteln, Krafttraining, Studio, 14

Hallo! Es spielt immer auch die Genetik mit. Und gerade Bankdrücken wird zu oft isoliert trainiert. Ich kann auch 200 kg drücken ( erwähne ich nur, ist mir nicht wichtig )  und trainiere kein Bankdrücken. es ist immer ein komplexes Training wichtig, alles Gute.

Kommentar von Thelostboy342 ,

Das will ich sehn !:D

Antwort
von janix99, 22

Genetik, Ernährung und bei 200 Kilo kann man auch Steroide vermuten ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community