Frage von fuchslochaxi, 22

Gibt es eine unabhängige Stelle, die Beratungen über den Erwerb einer Seniorenresidenz als Kapitalanlage vornimmt?

Ich suche eine vernünftige Kapitalanlage, ( risikolos ) eventuell durch den Erwerb einer Pflegeimmobilie. Hat jemand diesbezüglich Erfahrung? Welche Kriterien wären unbedingt zu beachten? Ich habe leider keine Erfahrung und hoffe hier die eine oder andere Empfehlung oder Ratschlag zu bekommen. Alle Angebote werden als die sicherste Anlage geschildert mit den besten Empfehlungen. Vielen Dank im Voraus. 

Eine Studentenwohnung wäre ebenfalls eine Option. Was wäre hier evtl. zu beachten?

Antwort
von Mignon4, 17

Eine Seniorenanlage ist keine sichere Kapitalanlage. Du gehst eine unternehmerische Beteiligung ein, die positiv oder negativ verlaufen kann. Du solltest darauf achten, an was für einer Gesellschaftsform du dich beteiligst und wie hoch deine Haftung ist. Es gibt bespielsweise Beteiligungen, bei denen du mit "Haus und Hof" haftest, bei anderen Kapitalanlagen haftest du nur mit dem eingesetzten Kapital.

Keine Kapitalanlage ist risikolos!

Antwort
von Euleheule, 11

Studentenwohnungen sind natürlich vor allem in Studentenstädten zu finden. Ich kenne jemanden, der hat sich ein Einfamilienhaus in der Nähe einer Universität gekauft. Das hat er umgebaut und daraus mehrere Wohnungen geschaffen. Ich mag mich nicht äußern darüber, wie risikobehaftet das ist. Er jedenfalls hat das mit einem Kredit finanziert und bekam so viel Miete, dass er nach Abzahlung des Kredites noch 170 Euro übrig hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten