Frage von derbohrer13, 31

Gibt es eine Sucht verbotenes zu tun?

Meine Freundin erzählt mir neuerdings so komische sachen. Sie hat immer den Drang von ihren Eltern Süßigkeiten zu klauen oder sie geht heimlich an den PC. Immer wenn ihre Eltern nicht da sind, muss sie irgendetwas verbotenes tun. Ist das eine Sucht? Kann man da was gegen machen? Vielen Dank für eure Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NoMercy777, 17

Zwar habe ich jetzt so davon noch nicht gehört, aber es ergibt schon Sinn.

Diese Verbotenen Dinge lösen bei vielen Menschen eine Art Adrenalin-Kick aus und davon wird man tatsächlich extrem leicht süchtig. Also ja, kann man, obwohl ich jetzt meinem Gefühl nach zu urteilen sagen würde, dass die Verbotenen Dinge wie heimlich an den PC gehen nicht so schlimm sind, als das sie einen solchen starken Adrenalin-Kick auslösen würden. Aber wer weiß... 

LG :)

Antwort
von Feuerherz2007, 20

Ja, das kann eine Sucht sein, die kleine Göre muss eingebremst werden, wer weiß, was die als nächstes anstellt.

Kommentar von loema ,

Oh Ja!!!!!!
Vielleicht holt sie demnächst die Fotoalbem aus dem abgeschlossenen Schrank, wo der Uropa auf erschossenen Zivilisten posiert und deckt ein Familiengeheimnis auf.
Die Göre. Die süchtige!

???? Wie bist du denn drauf???

Kommentar von derbohrer13 ,

Hört doch auf mit euren blöden Kommentaren! Natürlich ist es noch nicht schlimm, aber ihr macht das schon zu schaffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten