gibt es eine sucht danach schwanger zu werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann in deine Mutter nicht reinschauen. Aber sie tut mir Leid. Vielleicht wurde sie aufgezogen ohne Liebe und mit dem Stil, wenn du Nachkommen zeugst bist du wichtig genug, dass man dir Aufmerksamkeit schenkt. Du schreibst sie wurde misshandelt. Vielleicht waren die Misshandlungen während ihrer Schwangerschaft weniger und sie hat dadurch innerlich gespeichert "schwanger bin ich liebenswerter als unschwanger"

Nach der Geburt war sie dann in deinem Modus: Schnell wieder schwanger werden, dann bin ich wichtig.

Und ja es kann sein, dass sie neidisch/wütend/traurig ist, dass deine Familie lieb zu dir sein wird, was sie nicht erleben durfte. Vielleicht hat sie auch Sehnsucht nach Liebe und Beachtung.

Und du darfst nicht vergessen, wenn man schwanger ist, wirft der Körper mit massig hormonen umher, vielleicht kann man tatsächlich süchtig nach dem Glücksgefühl in einer Schwangerschaft werden. Gerade wenn man sonst nicht viel zum Freuen und Glücklichsein hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss ja nicht immer eine Krankheit sein, die einen bestimmten Namen hat und so diagnostiziert werden kann. Aber ein Problem hat deine Mutter sicherlich. Und sei es, dass man durch die Schwangerschaft Aufmerksamkeit und Anteilnahme bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Hormonausschüttung nach der Geburt und auch Wochen/Monate danach können extrem sein und einen in einen Rausch der Glückseeligkeit und überbordenden Liebe versetzen, dazu passt aber nicht die Aussage Deiner Mutter, dass Kinder keine Liebe bräuchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Sepzialist aber ich denke das ist Möglich. Frauen verspüren ja Gefühle wenn sie Kinder zur Welt bringen..verschieden Emotionen und die Befriedigung wenn man das Kind in den Händen hält. Also ja, das ist durchaus möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung