Gibt es eine sanfte Methode um das Herzchakra zu öffnen und kann man da Fehler machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie öffnet man das Herzchakra?

Die Öffnung des Herzchakras hat also mehrere Aspekte:

1. Das Schmelzen des emotionalen Schutzpanzers durch die Bereitschaft wieder zu fühlen und die eigene kindliche Verletzlichkeit zuzulassen.

Durch fühlende Hinwendung zum Herz und zum Körper und die Auflösung der Angst, verletzt zu werden.

2. Die Arbeit mit emotionalen Traumata.

Mögliche Traumata, die das Herzchakra blockieren, könnten zum Beispiel entstanden sein aus Zurückweisung, Verlassen werden, Verrat, Betrug, ständige Kritik, Todesfälle, Trennung, ein liebloses Umfeld oder Misshandlung. Die Traumata des Herzens sind weniger emotionaler Natur, wie etwa beim Sakralchakra, sondern betreffen meist wirklich existenziellen, fast seelischen Schmerz. Weitere wichtige Themen sind erschüttertes Vertrauen in das Universum und  tief sitzender Groll, der nach Vergebung verlangt.

3. Eine energetische Stärkung des Herzchakras

Zum Beispiel durch Energiearbeit, Chakra-Meditation, Klangschalen,

 

Räuchern, energetische Medizin, Freude und Naturerlebnisse.

4. Eine tiefe meditative Praxis, die uns in intimen Kontakt mit dem Herzraum bringt

Durch Chakra-Meditation und achtsames Verweilen im Herzchakra im Alltag.

5. Die Arbeit mit karmischen Blockaden

Oft durch spontane Rückführungen währen der Chakrenarbeit, aber auch durch Heilarbeit oder gezielte therapeutische Hilfe.

Bei weiteren Fragen hier mal durchstöbern: http://www.chakren.net/oeffnen/herzchakra/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zuerst die 8 Tore öffnen, dazu folgendes:
Das Hachimon Tonkou ist das Jutsu der acht Barrieren, die den Chakrafluss durch den Körper regeln.
Es öffnet die Hachimon, also die acht inneren Tore, die an Orten liegen, an denen sich das Chakra sehr stark konzentriert und behindern durch eine Blockade des Chakrastromes, dass mehr Chakra durch den Körper fließt, als für gewöhnlich verwendet werden soll. Das Öffnen der inneren Tore führt zu einem stärkeren Fluss des Chakras durch die Chakra-Bahnen des Körpers und ruft verborgene Kräfte eines Shinobi hervor. Allerdings ist die Verwendung dieser Technik sehr gefährlich und führt zu schweren und möglicherweise permanenten körperlichen Schäden des Anwenders und nach dem Öffnen des achten Tores sogar zu seinem Tod.
Es existieren außerdem einige Jutsus, die mit dem Öffnen eines bestimmten Tores zusammenhängen, beziehungsweise durch deren Verwendung automatisch eines der Tore geöffnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der einzige fehler dabei wäre, für ratschläge geld auszugeben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gottesanbeterin
12.06.2016, 01:16

Naja, es gibt schon andere Fehler auch!

0

zuerst musst du die 8 inneren tore beherrschen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten lässt du diese "Arbeit" von deiner Kundalini erledigen, sie kann das am besten. Du musst allerdings dazu jemanden finden, der dir hilft, deine Kundalini aufsteigen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung