Frage von 1234jana1234, 67

Gibt es eine Religion, welche sich danach richtet, das Leben zu leben und glücklich zu sein, Ohne Götter?

->Bitte startet hier kein Streit über Religionen! Jeder hat das Recht, das zu glauben, was er will.<-

Ich suche nach einer Religion an die ich glauben kann. Eine Religion ohne Götter. Eine Religion, welche sich danach richtet, das Leben zu leben und glücklich zu sein. Ich bin ein sehr rationaler Mensch und kann daher nicht an Götter und Wunder glauben. Ich wurde als Christ aufgezogen aber wegen den Konflikte mit der Wissenschaft und wegen all dem was im alten Testament steht bin ich mittlerweile Atheist. Ich suche jetzt schon eine Weile nach einer neuen Überzeugung. Kennt jemand eine Religion, welche mich erfüllen würde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von free81, 14

Man braucht keine Religion im lebrn, und wenn du nicht wirklich daran glaubst, dann bringt es dir ja nichts :) Das Leben zu leben und glücklich zu sein ist wohl kaum ne Religion, sondern eher eine Einstellung. Su musst dich nicht von der Religion abhängig machen, sonst gründe doch deine eigene Religion! Muss immer einen ersten geben ;)

Kommentar von free81 ,

Danke für das Sternchen :) Unerwartet zwischen all den Romanen der Experten :)

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 4

Ich selbst bin Buddhist und denke, dass die von dir genannte Beschreibung einer "Religion ohne Gott" gut auf den Buddhismus zutrifft.

Allerdings sollte man dazu sagen, dass der Buddhismus auch keine Wohlfühl-Religion ist, mit der man als gestresster Großstädter, oder moderner Hippie mal eben einen unverbindlichen Selbstfindungs-Trip absolviert.

Grundlagen des Buddhismus, wie auch die fünf grundlegenden Sittlichkeitsgelübde machen deutlich, dass es nicht um selbstbezogene Befriedigung von Wünschen nach Friede, Freude, Eierkuchen geht.

Der Buddhismus hat einen Anspruch, indem er mehr oder weniger direkt fordert, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, anstatt auf die Hilfe von Göttern zu vertrauen, oder das "Schicksal" für alles verantwortlich zu machen.

Letztlich bedarf es nach der Lehre der meisten buddhistischen Traditionen der eigenen Bemühung und Erkenntnis und nicht einer göttlichen Gnade, Vergebung, oder dergleichen.

Wer sich also davor scheut, sich mit seinen eigenen Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen und mit festgefahrenen Denkmustern konfrontiert zu werden, weil er nur Wohlbefinden sucht, wird mit dem Buddhismus vermutlich nicht glücklich.

Wer allerdings mehr Klarheit über sich selbst und sein Verhältnis zur Welt gewinnen will, könnte sich für den Buddhismus interessieren.

Antwort
von seguiendo, 17

Ist zwar keine Religion, aber Google mal "Negativer Hedonismus". Der heißt bloß negativ, weil er das negiert, was den Menschen unglücklich macht. Ist ein Konzept, wie man glücklich werden kann von einem antiken Philosophen

Antwort
von muhamedba, 8

Ich kann dir eine Antwort liefern, welche du nicht widerlegen kannst. Beginnen wir mit dem Wort "Religion" - die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften.

Das wäre es schon. Deine Suche hat ein Ende gefunden.

Gruß

Antwort
von marit123456, 12

Glaube hat nicht zwingend mit Göttern zu tun.

Wenn du einfach dein Leben lebst, im Rahmen dessen, was der Humanismus so anbietet, bist du auf gutem Weg.

Die Philosophie kann dir das bieten, was du suchst. In anderer Form, als die Religion und ohne Dogmen.

Fragen stellen sich trotzdem. Der Versuch, sie zu beantworten, muss nicht in einer religiösen Strömung enden, wie die vielen, altertümlichen Philosophen schon beweisen.

Die Philosophie stellt Fragen und versucht sich an Antworten, wo die Religion einfach für sich beansprucht, die ultimative Antwort zu haben.

Viele Wege führen nach Rom!

Antwort
von Midnight1999, 6

Schau dir mal den modernen Satanismus nach LaVey an. Das wird hierzulande zwar nicht als Religion anerkannt (die Church of Satan wurde, glaube ich, auch eher zur Provokation gegründet), aber es könnte zu dir passen.

Antwort
von FunnysunnyFR, 18

Atheist ! Einfach als Mensch ohne Götter glücklich sein. 

Hat eine Religion nich immer was mit irgendwelchen Göttern, oder übernatürlchen Erscheinungen zu tun?

Nach was für einer Überzeugung suchst du denn? Das es doch einen Gott giebt, wie auch immer er genannt wird?

Kommentar von Midnight1999 ,

In welcher Welt lebst du bitte?

Kommentar von FunnysunnyFR ,

In einer Welt die aus Naturwissenschaftlich erklärbaren Zusammenhängen besteht. In einer Welt in der ein Mensch auch nur ein Säugetier ist, das auf Grund von Biochemischen Grundlagen funktioniert. In einer Welt ohne eingebildete imaginäre übersinnliche Wesen, die diese Welt am laufen halten.

In so einer Welt lebe ich. Und in was für einer Welt lebst du bitte???

Antwort
von fricktorel, 9

Du meinst sicherlich den "Glauben Gottes" (Offb.14,12),
welcher mit "Religionen", deren Schöpfer der "Gott dieser Welt" ist (Offb.12,9), nichts zu tun hat ?

Die Gemeinde Gottes (1.Kor.10,32) lehrt das, was unser ewige Schöpfer "Wahrheit" nennt (Joh.17,17).

Antwort
von Raubkatze45, 6

Nur weil du an etwas glaubst, wird es nicht zur Wahrheit.  Christen glauben auch nicht an Götter, weil sie wissen, dass sie von Menschen nach ihren Vorstellungen erdacht wurden. Sie glauben aber, dass es einen Gott gibt, der sich selbst den Menschen geoffenbart hat, zuletzt durch seine Menschwerdung in Jesus Christus. Da es keine größere Liebe geben kann, die uns von diesem Gott zuströmt, kann es auch kein größeres Glück schon in dieser Welt geben. Das ist nämlich die wahre Freiheit, die von unwissenden Leuten als Einschränkung empfunden wird.

Wenn du dich als Atheist bezeichnest und mit dem Christsein nichts anfangen kannst, wundert es doch sehr, wenn du dennoch nach einer Religion suchst. Wenn diese Religion keinen Bezug zu Gott hat, erübrigt sich auch der Glaube, denn man "glaubt" nicht an eine Religion, sondern an deren Inhalt kraft göttlicher Autorität.  Wenn der Inhalt aber nur deine eigenen Wünsche und Vorstellungen sind,wo wäre dann der Glaube? Das kannst du auch einfacher haben.

Mit dem Glauben an Gott ist immer auch der Gedanke an die Ewigkeit verbunden. Eine selbstgemachte Religion führt an der Wahrheit vorbei und ist nichts als Selbstbetrug. Konflikte mit der Wissenschaft? Dann hast du wohl noch großen Nachholbedarf im Wissen, denn Christen haben kein Problem mit der Wissenschaft und deren Theorien.

Kommentar von 1234jana1234 ,

Wie unten Vorgeschlagen gib es durchaus Religionen ohne Gott. Ich werde mich wohl mit dem Buddhismus ein wenig auseinandersetzen.

Mit Konflickten mit der Wissenschaft meine ich lediglich, dass mir der Christentum sagt, (zB) dass wir alle von Adam & Eva abstammen aber die Wissenschaft beweist etwas anderes.

Antwort
von KingCook1, 14
Buddhismus

soll ganz cool sein

Antwort
von nowka20, 7

nein, gibt es nicht, denn religionen sind dazu da, damit die menschen das schwere erdenleben ertragen können

Antwort
von ratamahata, 19

Ohne ein großer Religionsexperte zu sein, würde ich behaupten, dass das was du beschreibst ziemlich gut auf den Bhuddismus zutrifft. Lies dich da doch einfach mal ein bisschen ein oder besuch einen bhuddistischen Tempel, von denen es in Deutschland durchaus einige gibt.

LIebe grüße

Antwort
von reziprok26, 11

Mahatma Gandhi:

"Gott hat das All und das Leben gemacht aber keine Religionen."

Antwort
von herakles3000, 18

Vieleicht Wäre der Buddhismus was da gibt es nur Buddha.

Antwort
von Lazybear, 8

Scientology?! Glaube die haben keine götter, aber aliens, aliens sind cool! Lg

Antwort
von josef050153, 9

Ja, die nennt sich Hedonismus.

Antwort
von CountDracula, 12

Buddhismus. Insbesondere Zen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten