Gibt es eine psychische Krankheit bei der man sich über sehr vieles aufregt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hier mehrfach genannte Wort "Choleriker" ist ja nichts anderes als eben eine Bezeichnung für jemanden, der "schnell hochgeht".

Eine Erklärung ist damit nicht gegeben. (In der antiken griechischen Medizin war das noch so - da wurde das, glaube ich, mit einer Störung der Gallensäfte in Verbindung gebracht).

Für das beschriebene Verhalten gibt es sicherlich nicht nur "eine" Krankheit oder "eine" Ursache, die auf alle Betroffenen zuträfe.
Da muss man schon die jeweils individuelle Situation bzw. Person berücksichtigen. Und eigentlich weiß das doch jeder "Alltagspsychologe", oder?

Ganz allgemein würde ich mal vermuten, dass sich die geschilderte Person derzeit (und vielleicht schon seit längerem) schlicht ÜBERFORDERT fühlt durch die Aufgaben, mit denen sie sich konfrontiert sieht.

Warum das so erlebt wird und warum das so ist, ist natürlich wieder eine ganz persönliche Einzelfallgeschichte (evtl. negative Vorerfahrungen, psychische Belastbarkeit; mangelnde Anerkennung ...)

Aber nicht zuletzt sollte man auch (und das taten schon "die alten Griechen") an mögliche körperliche Einflüsse denken. Zum Beispiel ist bei einer (gar nicht so seltenen) Überfunktion der Schilddrüse der "Gereiztheitspegel" WESENTLICH höher - oder, wie der Volksmund sagt - sind "die Nerven dünner".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu müsste man schon wissen wie die Person sonst ist. Kommt sie von Arbeit oder ist sie nach Urlaub anders? War sie schon immer so oder ist es unter bestimmten Bedingungen/Ereignissen schlimmer geworden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Intacc
20.09.2016, 20:32

Es ist tatsächlich meist im gestressten Zustand so. Also nach der Arbeit oder wenn viele Aufgaben noch zu machen sind!

0

Ja ist aber bestimmt Therapierbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Intacc
20.09.2016, 19:50

Kennst du den Namen?

0
Kommentar von Unknown612
20.09.2016, 19:51

Es hat glaube ich keinen direkten namen ist einfach auf die Persönlichkeit zurückzuführen..

Schon mal von Freuds Pyschoanalyse gehört :)?

0
Kommentar von Unknown612
20.09.2016, 19:54

Ja stimmt man bezeichnet sowelche menschen auch als cholerisch bzw Choleriker

0

Würde so jemanden als  Choleriker bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung