Frage von germanyboy83, 70

Gibt es eine Möglichkeit wie man Bruchrechnen ganz einfach rechnen kann?

Man muss auf Bruchrechnen auf einige Dinge achten.Das wo ein wenig verwirrt. Dann einmal diagonal rechnen. Dann gibt es das man auch mal rechnen muss usw..

zum Beispiel: 7x5 6/7 oder 2/9 11 1/4

Bitte Schritt für Schritt erklären

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Antwort
von Mamuschkaa, 19

Also zum Thema diagonal rechnen:
Ein Bruch ist nichts anderes als ein Geteilt Zeichen.
Wenn du (3-4)-(6-2) Rechnest, musst du auch alle Vorzeichen der 2. Klamma umdrehen, weil dort ein Minus davor stehet.
Du rechnest also minus statt plus und plus statt minus.
(3-4)-(6-2)=3-4-6+2=(3+2)-(4+6)
Und es ist nur natürlich, dass es sich mit geteilt genauso verhält.
(3/4)/(6/2)=3/4/6 *2=(3*2)/(4 *6)

Also wenn du minus rechnen kannst mit ganzen Zahlen, dann kannst du auch
geteilt rechnen mit Bruchzahlen.
Mal und geteilt zu rechnen ist mit Bruchzahlen richtig Leicht, rechne sie niemals in Kommazahlen um und rechne dann mit Kommazahlen weiter, das ist viel schwieriger.
Brüche zu addierun und zu subtrahieren (plus und minus) ist umständlich,
weil man zuerst auf einen gemeinsamen Nennen bringen muss.
Wenn sie dem Selben Nenner haben, ist es wieder einfach.

Antwort
von xFeatchx, 39

Da du so etwas fragst, gehe ich davon aus, dass du in der Schule noch keinen Taschenrechner benutzen darfst. Kann dir das persönlich nur sehr schwer erklären, du hättest aber sehr leicht eine passende Webseite dazu finden können.

http://www.bruchrechnen.de/regeln.html

Hier ist eine, die jede Einzelheit unfassbar gut erklärt.

LG

Antwort
von Hatschi007, 37

Ich zerpflücke bzw rechne ich zurück meist die brüche, um sie besser zu sehen.

7x5 6/7 werden dann für mich: 7/1x30/7. Das hilft mir immer besser, als weggelassene Zahlen mir nur vorzustellen.

Antwort
von Kaen011, 23

Eigentlich ist es ganz einfach. Es gibt ja nur 4 Fälle daher 4 Regeln

Addieren: Auf den gleichen Nenner bringen

(1/2)+(3/4)= ? 
(2/4)+(3/4)= (5/4)

Subtrahieren: Auf den gleichen Nenner bringen

(1/2)-(3/4)=
(2/4)-(3/4)= -(1/4)

Multiplizieren: Zähler mal Zähler, Nenner mal Nenner

(1/2)*(3/4)=
(1*3)/(2*4)=3/8

Dividieren: Mit dem Kehrwert mal nehmen, also Zähler mal Nenner und andersherum

(1/2) / (3/4) =
(1*4)/(2*3) = 4/6

Hoffe es war einigermaßen verständlich falls du noch fragen hast, einfach Fragen

Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Super Erklärung;)

Kommentar von germanyboy83 ,

Danke schön

Antwort
von RedBacko, 19

Den ggN (Größten gemeinsamen Nenner) finden und dann ist es nur noch ein Kinderspiel. 

2/9 + 11 + 1/4 =

= 8/36 + 396/36 + 9/36 = 413/36 = 11 17/36 

Oder was meinst du genau? Ist schon ein bisschen her als ich das gelernt habe. :D 

Kommentar von Kaen011 ,

Du meinst den kleinsten gemeinsamen Nenner finden^^

2/4 + 3/4 ist ja einfacher zu rechnen als 4876145165416512 / 9752290330833024 + 7314217748124768 / 9752290330833024

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten