Frage von mit19900, 33

Gibt es eine Möglichkeit, wenn das Arbeitslosengeld gestrichen wird?

Ein Arbeitskollege von mir der vor kurzem wegen schwerer Krankheit für Erwerbsunfähig erklärt wurde, soll demnächst keinen Cent mehr erhalten. Ich war schon geschockt sowas zu hören. Jedenfalls wurde er zum Sozialamt geschickt, da das Jobcenter nicht mehr für ihn zuständig sei. Dabei sagte man ihm, er brauche nur den Bescheid beim Sozialamt abgeben. Damit sei dann alles erledigt. Das Sozialamt verlangt jedoch diverse andere Schriften. Auf die Nachfrage wie er über die Runden kommen soll, wenn die Zahlung ab den ersten eingestellt werden, sagte man ihm frech: es sei sein Problem. Einen Betreuer vom Amtsgericht hat er zwar, der hilft ihm jedoch überhaupt nicht und muss sich um alles selber kümmern.

Antwort
von schleudermaxe, 24

... dann bekommt er Grundsicherung vom Sozialamt, wenn er denn vergessen hat eine eigene Vorsorge zu treffen. Das Jobcenter kann da wenig/gar nicht helfen.

Und warum sollte der Betreuer sich um finanzielle Angelegenheiten kümmern? Liegt dafür ein Beschluß vor?

Kommentar von mit19900 ,

Ja der Beschluss liegt vor. Sowie gesundheitliche als auch Finanzielle Angelegenheiten bzw. Behörden usw...

Antwort
von meinereiner100, 14

.

Leider schreibst du nicht wie alt Dein Arbeitskollege ist. Und vor allem an welcher Krankheit er leidet.

Einen Betreuer hat eine Person, die ihr Leben nicht alleine bewältigen kann.

Dafü muß man nicht "verrückt" zu sein. Das können Ängste, Lernbehinderungen und dergleichen sein. Grob. psychische Störungen.

Weil Du Dir hier für ihn infos holst, gehe ich davon aus, dass dir etwas an ihm liegt.

Ich würde mit ihm einmal zum Sozialverband gehen. Die können Dir entsprechende Tipps geben und die richtigen Ansprechpartner.

Die Frage wäre da auch zu klären, inwieweit man die Pflichten des Betreuers rügen kann. Die machen das nicht ehrenamtlich.

Sollte er in der Gewerkschaft sein, gibt es auch dort Spezialisten.

.

Kommentar von meinereiner100 ,

Nachtrag:

Selbst wenn er offiziell erwerbsunfähig ist bekommt man die Rente automatisch. Die muß beantragt werden.

Wenn sie nicht ausreichend hoch ist um den Lebensunterhalt zu bestreiten, kann durch das Sozialamt aufgestockt werden.

Nur dazu müssen sie einiges wissen. z.B. ob man Verwandte dazu heranziehen kann. Eigenes Vermögen etc.


Helf Ihm! Er wird es nicht alleine schaffen - nicht umsonst wurde offiziell ein Betreuer bestellt.

.

Kommentar von meinereiner100 ,

...bekommt man die Rente   NICHT automatisch...

Antwort
von ragglan, 18

Er hat die Möglichkeit Erwerbsminderungsrente zu beantragen.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Rente_Reha/01_re...

Ich nehme an, eine private Erwerbsunfähigkeits/Berufsunfähigkeitsrente hat er nicht?

 

Antwort
von FreakySmiley, 9

Oder Krankengeld. Von der Versicherung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten