Frage von RAFAJETS, 65

Gibt es eine Möglichkeit jemanden zu helfen den man nur über den Chat kennt?

Ich habe in einem MMO Spiel jemanden kennen gelernt. Nach kurzem schreiben ist mir aufgefallen, dass diese Person ziemliche Probleme haben muss. Ich glaube diese Person leidet an einer schlimmen Art der Persönlichkeitsstörung. Ich bin zwar kein Psychologe aber habe Personen im engsten Familienkreis mit diesem Problem und ich habe die ein oder anderen Parallelen gesehen.

Meine Frage ist jetzt, ob es irgendeine Möglichkeit gibt ihr zu helfen? Ich möchte ihr nicht nur Mental beistehen. Sie brauch professionelle Hilfe den ich befürchte sie könnte sich selbst Schaden (oder vielleicht sogar anderen). Ich habe bereits versucht mich an den GM bzw die Admins zu wenden und habe auch bereits eine ausführliche E-Mail an den Support geschrieben. Doch wirklich hilfreich waren die nicht.

Mir ist klar, dass man im Chat viel schreiben kann wenn der Tag lang ist, aber wenn jemand noch eine Idee hat, wie ich der Person vielleicht helfen kann, wäre ich dankbar.

Mit freundlichen grüßen

Antwort
von Rikkin, 27

Wenn du weder weist wo sie genau wohnt noch wer das wirklich ist kannst du da kaum etwas machen. Wenn sie dich auch nur noch am beleidigen ist verstehe ich dich auch das du auf dauergemaule keine Lust hast. Bitte verausgabe dich nicht. Das kann einen selber fertig machen und ... wie gesagt du kannst wenig tun außer zuhören oder auf Durchzug schalten, also die Person inruhe zu lassen.

Kommentar von RAFAJETS ,

Letzten Endes wird mir da wohl auch nichts anderes übrig bleiben. Ich befürchte ich hab alles getan was ging. Die Beleidigungen gehen in einem Fluss weiter seit gestern Abend um 10 Uhr. Ich habe sie auch bewusst noch nicht geblockt, da ich noch immer darauf hoffe, dass zwischen durch ein bisschen Vernunft noch zu finden ist.

Kommentar von Rikkin ,

Oje :/ 

wenn sie tatsächlich eine Störung hat wird das mit auf Vernunft hoffen lange dauern u.u. 

aber du kannst versuchen sanft ihr geschimpfe zu blocken mit Höflichkeiten. 

Auf Logik zu hoffen ist dann auch schwer, weil die meisten ja so emotional durchgewühlt sind das sie ab einem gewissen Stadium um sich herum nur noch wenig wirklich wahrnehmen.

schreibst du momentan noch mit ihr oder beleidigt sie trotz Ruhepause?

Kommentar von RAFAJETS ,

Ich schreibe schon lange nicht mehr zurück. Am Anfang habe ich gefragt "Was los ist?" und "Ob ich was falsch gemacht habe". Aber sie hat darauf null reagiert sondern wirft nur noch mit den schlimmsten Kommentaren um sich, die teilweise weit unter die Gürtellinie gehen.

Inzwischen reagiere ich nicht mehr sondern lese mir nur noch durch, mit was für Sachen sie um sich wirft. Mache halt von allen einen Screenshot einfach nur um auf Nummer sicher zu gehen und weil ich glaube, dass mir das keiner glaubt wenn man das nicht selber sieht.

Kommentar von Rikkin ,

Du dann würde ich sie blockieren, nicht für lange etwa 24 Stunden bis sie sich wieder beruhigt hat. Viele merken erst dann wenn sie keine Möglichkeit mehr haben was sie da getan haben. Wenn sie dann einfach weiter macht dann einfach den Block Abstand immer weiter verlängern.

Antwort
von Schuesselchen, 15

Ich mus meinen Vorrednerinnen recht geben.
Das einzige, was Du machen kannst, wenn Du merkst, dass die Situation kippt, bzw. eskaliert, ist mit den ganzen Internetdaten( am besten PC mitnehmen) zur Polizei gehen und anregen, dass Deine" Freundin" nach PsychKG in die Psychiatrie eingeliefert wird.
Wenn dabei nichts raus kommt, dann hast Du wenigstens nicht nur zugekuckt sondern was getan. Und dann ziehe Dich zurück sonst kriegt Du noch eine an die Klatsche.
Oder es könnte auch rauskommen, dass sich jemand mit Dir einen bösen Scherz erlaubt hat.

Vielen Dank für Dein Verantwortungsgefühl, 🐱

Kommentar von RAFAJETS ,

Auf mich persönlich wirkt es etwas extrem die Polizei mit einzubeziehen. Ich werde den heutigen Tag mal abwarten. Vielleicht hat sie sich morgen ja schon wieder beruhigt und kann mir das Verhalten erklären. Sollte das ganze so weiter gehen werde ich aber wohl doch zur Polizei gehen müssen. 

Ich mach mir ebenfalls sorgen, dass sie sowas vielleicht mit jemanden macht, der dass ganze nicht so hin nimmt wie ich. 

Soll ja doch auch durchaus Menschen geben, die sich Internet Beleidigungen wirklich zu herzen nehmen.

Antwort
von Aleqasina, 25

Ermutigen, zuhören (okay, am Bildschirm "hört" man nichts), das Gegenüber ernst nehmen, das ist schon gut und nützlich.

Mit Ratschlägen halte dich besser zurück, solange du nicht danach gefragt wirst.

Lerne deine Chatpartnerin verstehen. Lass dir ihre Probleme erklären, wenn sie so offen ist. Wenn nicht, dann bohre aber nicht. Beurteile ihre Verhaltensweisen möglichst nicht.

Sei einfach da. Das ist manchmal schon sehr sehr viel!

Kommentar von RAFAJETS ,

War auch am Anfang meine Idee. Allerdings ist sie seit gestern mich nur noch am Beleidigen (ich weiß nicht mal warum). Mit Aussagen wie z.B. "Verreck du behindertes Stück ******". Und nein ich habe nicht zurück beleidigt. Es gab keinen Grund für ihre Ausfallenden Bemerkungen. Der Satz kam im Prinzip als morgendliche Begrüßung. Auch auf die Frage warum sie dass macht, kamen nur weitere Beleidigungen.

Ich möchte ihr helfen, aber mir den ganzen Tag Beleidigungen anhören. Nein danke, da hab ich besseres zu tun.

Kommentar von Aleqasina ,

Kann sein, dass sie eine Borderline- oder
eine bipolare Störung hat. Oder einfach nur schlecht drauf ist.

Du musst dir das dann nicht den ganzen Tag antun. Aber bleib so geduldig und so gelassen wie möglich. Frage trotzdem nach, wie es ihr gerade geht.

Wenn sie ausfallend wird, frage ganz sachlich nach: "Was macht dich gerade so wütend?", "Liegt es wirklich an mir oder ärgert dich etwas anderes?", "Was genau habe ich falsch gemacht!"

Den drann, dass es über das Interet leicht zu Missverständnissen oder Verwechslungen kommt, als dass du evtl. sogar Textnachtichten bekommst, die für jemand anderen bestimmt sind.

Schreibe so sachlich wie möglich auch über deine Gefühle. Grundsatz: Jeder schreibt über sich selbst!

Kommentar von RAFAJETS ,

genau, dass hab ich getan. Ich muss wohl einfach abwarten ob sie sich nochmal beruhigt ansonsten werde ich den Kontakt wirklich beenden und sie leider ihren Problem überlassen müssen, Ich möchte mich nicht runterziehen lassen

Antwort
von TailorDurden, 18

Hört sich wahrscheinlich richtig dämlich an, aber ich würde da nicht direkt drüber schreiben. sondern ihr einfach ab und an liebe Dinge sagen.

Sorry, aber was willst Du denn tun? Du hast wahrscheinlich keine professionelle Ausbildung. Selbst, wenn Du sie irgendwann so weit hättest, offen mit Dir darüber zu sprechen, wäre das für Dich nur frustrierend und für sie extrem gefährlich und kontraproduktiv, weil Du sie mit aller Wahrscheinlichkeit nur weiter in ihre Denken drängen würdest.

Halte Dich lieber selber etwas auf Abstand, sei korrekt und nett, mach einfach den Eindruck, eine positive Konstante sein zu können. Ich würde den Versuch unterlassen, ihr Probleme lösen zu wollen. Das kannst Du leider nicht, auch wenn sie Dir leid tut.

Ganz im Gegenteil solltest Du Dich davon eher distanzieren und aufpassen, dass Du Dich da nicht zu weit reindenkst - sonst bist Du niemandem von Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten