Frage von HeroHacker, 47

Gibt es eine Möglichkeit in Freizeitparks nie wieder an Fahrgeschäften anzustehen?

Außer den Park zu kaufen? In Amerika gibt es einige wo man es eine extra Schlange für körperlich behinderte gibt. Dort kann man schon wenn man nur ein gebrochenes Bein hat. Und da kommt man dann natürlich immer sofort ins Fahrgeschäft. Gibt es in Deutschland auch irgend eine Möglichkeit?

Antwort
von xrobin94, 30

Hast du ne Behinderung?
Wenn ja frag mal an der Kasse oder sprech die Ride-Ops am Ausgang an.

Oder meinst du sowas wie ne Fast Lane?
Die gibts auch in den meisten Parks.
Du kauftst dir an der Kasse nen Express Pass und meist hast bei den Hauptattraktionen dann ne extra Warteschlange.
In den Staaten gibts meist verschiedene Fast Pässe.
Die Six Flags Parks bieten z.B Bronze, Silber, Gold & Platin an.

LG

Kommentar von xrobin94 ,

Z.B im Europapark gibt es bei einigen Attraktionen auch nen Singlerider Eingang.
Da können alleinefahrende anstehen.

Antwort
von Scholadex3, 34

Im Heidepark gibt es solche Expressbutler :)
https://www.heide-park.de/tickets/express-butler.html

Antwort
von Nordseefan, 27

So was gibt es durchaus auch in Deutschland. Im Europaparkt zum Beispiel dürfen Rollstuhlfahrer durchaus durch den Ausgang ins Fahrgeschäft ohne zu warten. Allerdings nur in solche die auch vom Tüv freigegeben sind.

Ansonsten gilt, und das finde ich auch richtig: Wer in der Lage ist Achterbahn zu fahren, der ist auch in der Lage anzustehen.

Expertenantwort
von WildTemptation, Community-Experte für Achterbahn, Fahrgeschäfte, Freizeitpark, 29

Mit gebrochenem Bein sollte man nicht unbedingt Achterbahnen fahren.

In den USA gehen sie mit (Geh-)behinderten viel besser um als bei uns. Das liegt z.T. am großen Ansehen der Veteranen. Wenn es auch an manchen Fahrgeschäften keine extra Schlange für sie gibt, so dürfen sie (und ihre Familie) in den allermeisten Fällen durch den Ausgang einsteigen oder gratis den Express-Eingang nutzen.

So etwas gibt es bei uns nicht und wird es vermutlich auch nie geben. Ich habe bisher erst einmal einen Rollstuhlfahrer gesehen, der im Heide-Park über den Ausgang zur Achterbahn durfte und dadurch vermutlich auch ohne Warten fahren konnte. In solchen Fällen sollte man sich wahrscheinlich einfach an einen der Mitarbeiter wenden. Es ist hier zwar nicht selbstverständlich, aber auf Nachfrage gibt es sicher auch Möglichkeiten.

Hier kannst du sonst noch gegen Aufpreis die Expressschlange nutzen, wobei sich das auch oft überhaupt nicht lohnt. Ansonsten bleibt dir nur noch, unter der Woche in der Nebensaison bei schlechtem Wetter in den Freizeitpark zu gehen. Da musst du auch nicht anstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community