Gibt es eine Möglichkeit für eine Muslima im Schwimmbad zu schwimmen oder ist das nicht erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo! Sicher darf sie das - es sei denn der Koran wird zu eng interpretiert. Aber : 

Es gibt Badeordnungen die einen Sinn machen und auch auf Erfahrungen beruhen. Und da wird es z. B. mit Burka oft Probleme geben. 

Diese Bestimmunngen haben nichts mit Religion zu tun - machen aber Sinn.

    1 Es gibt keine Religion die man nur so interpretieren kann dass man als Frau den gesamten Körper verschleiern muss
    2 .Ich kenne Schwimmbäder die nicht einmal eine zu lange Badehose akzeptieren. Wie sollte das dann mit Burkini gehen?
    3 Man würde Im Schwimmbad nicht einmal nackend so angestarrt wie im Burkini.
    3  Wir können Menschen aus aller Welt aufnehmen und sollten das auch tun wenn sie in Not sind  aber nicht dafür alle Gesetze und Bestimmungen ändern.

Manche Bäder haben gesonderte Schwimmzeiten für Muslima.

Alles Gute.

Klar ist das erlaubt, wenn du Eintritt zahlst und dich an die Baderegeln hältst (kein FKK, nicht ins Wasser pinkeln)… 

In Städten mit hohem Anteil an Menschen islamischen Glaubens gibt es in den meisten Schwimmbädern Frauenschwimmzeiten, während derer Männer keinen Zutritt haben.

In Hannover gibt es das schon seit mehr als 10 Jahren.

http://frauenschwimmen.com/vahrenwalder-bad/



Kommentar von ShahadShams
20.12.2015, 13:44

Bei uns auch ich gehe gleich in der Frauenzeit dahin

0

Es gibt doch extra Anzüge für Menschen die Kopftuch bzw hijab tragen

Kommentar von Melis1905gs
20.12.2015, 13:31

Also wenn du Kopftuch oder so trägst hahahah

0

Sie heißt kufr ? Seltener Name für ein Mädchen :-))

Jedenfalls, laut Badeordnung ist es erlaubt, sofern die vorgeschriebene Badebekleidung eingehalten wird, ausser es wäre FKK-Tag, dann geht es auch ohne.

Allerdings gibt es Altersgrenzen, wo ein Erwachsener dabei sein muss, also bei uns dürfen Kinder unter 12 nicht alleine hingehen.

Ansonsten, sofern Du dich an islamische Regeln möchtest, wird es etwas schwierig, da nicht-muslimische Frauen von einer anderen Frau nur Gesicht und Hände sehen dürfen....

Also in jedem Fall nur am Frauenschwimmtag hingehen....

Dann Burkini plus entsprechende Badeschlappen tragen.

Zudem darauf achten, dass kein männliches Badepersonal anwesend ist, und keine Überwachungskameras vorhanden sind

nachzulesen :

http://www.islamweb.net/grn/index.php?page=showfatwa&FatwaId=127432

Hallo Shadadschams,

gute Antworten (Frauenschwimmen oder islamischer Badeanzug) hast Du schon bekommen. Gute Anzüge gibt es auf der Seite dressed-to-swim.

Als Muslima solltest Du Deine Freundin nicht Kufr nennen!

LG, Hourriyah

Kommentar von ShahadShams
20.12.2015, 14:54

ja tschguldigung wollte kufar schreiben.

0
Kommentar von askiMenzil
20.12.2015, 15:24

Geht doch aufs selbe hinaus. Kannst doch nicht einfach mit dem finger auf jemanden zeigen und kafir sagen mano man

3

Muslima dürfen natürlich bei uns schwimmen solange sie sich an die Badeordnung halten.

Vor dem Schwimmen gehört normalerweise das gründliche Duschen             ( lt. Hausordnung meist nackt, da sich ja überall gewaschen werden soll)

Dann einen der Hausordnung geltenden Bikini oder Badeanzug - es sei den es ist gerade FKK-Tag. Dann ist natürlich nackt schwimmen Pflicht 

es gibt doch Schwimmburkas

Salamun aleykum

Es ist nicht erlaubt.

Diejenigen die dorthingehen sehen mit Sicherheit die "Aurah" (Schambereich des Koerpers) der Menschen, was gegen das Gesetz Allahs geht.

Was möchtest Du wissen?