Gibt es eine möglichkeit aus einem Arbeitsvertrag vor Vertragsbeginn wieder heraus zu kommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du den Arbeitsvertrag unterschreibst und es keine Probezeit mit verkürzter Kündigungsfrist gibt, kannst Du den Vertrag noch bis zum 19. Mai kündigen. Am 20. Mai würde die Frist von sechs Wochen anfangen zu laufen und der 30. Juni wäre der letzte Tag des Arbeitsverhältnisses.

Ich vermute aber, das wird zu knapp um rechtzeitig einen anderen AG zu finden.

Dann bleibt nur die Möglichkeit eines Aufhebungsvertrags oder die Kündigung zum 30. September

Wenn der AG keine Probezeit vorgesehen hat und Du darum bittest, wird er sich allerdings schon seine Gedanken machen, warum Du das so möchtest. Du genießt ja schon den vollen Kündigungsschutz wenn es sich nicht gerade um einen Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 ständigen Vollzeitkräften handelt und hättest ja (eigentlich) keinen Grund eine Probezeit zu wünschen. Hier würde es sich ja nur um die Verkürzung der Kündigungsfrist handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdfghj2
09.05.2016, 10:01

Hallo,

vielen Dank für die Antwort!

Mein Ausbildungsvertrag endet am 30. September. Also müsste es ja reichen, wenn ich später kündige, oder ?

0

Bei einem dualen Studium (ausbildungs- oder praxisorientiert?) stehen gleich noch andere Fragen im Raum. Gab es eine Übernahmegarantie nach der Ausbildung? Gibt es eine Vereinbarung (Direkt über den Ausbildungsvertrag oder indirekt über Betriebsvereinbarung oder Tarifvertrag), dass Ausbildungsgebühren an den Betrieb zurückgezahlt werden muss?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Dein Arbeitsvertrag die Klausel "Eine Kündigung vor Arbeitsantritt ist ausgeschlossen" enthalten. Dann kannst Du erst am ersten Arbeitstag mit der o.e. Kündigungsfrist kündigen. Sonst gilt der Absatz "Kündigung vor Arbeitsantritt" aus dieser Zusammenstellung:

http://www.finanztip.de/ordentliche-kuendigung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdfghj2
09.05.2016, 07:20

Vielen Dank!

Also ich habe keine Übernahmegarantie und ich muss auch keine Gebühren zurück zahlen, wenn ich das Unternehmen verlasse.

Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, könnte ich auch sofort wieder kündigen, falls dieser Satz nicht im Vertrag steht?

0

Nein , ein Vertrag ist ja für beide Seiten verbindlich !

Sie wollen die Sicherheit eines Arbeitsplatzes, billigen sie das selbe auch dem Arbeitgeber zu !

Es besteht die Möglichkeit damit , bei vorzeitiger Beendigung ihrerseits der AG Forderungen stellt .

versuchen sie , die Unterschrift halt noch etwas zu verzögern 

eine andere Möglichkeit sehe ich nicht 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdfghj2
09.05.2016, 06:58

Danke,

und wie wäre der Sachverhalt, wenn ich raushandeln würde, dass ich doch eine Probezeit bekomme?
Könnte ich dann schon vor Vertragsbeginn kündigen?

0

Was möchtest Du wissen?