Frage von Emiliaemilia, 95

Gibt es eine Mindestgeschwindigkeit für Hauptstraßen?

Hallo liebe Mitglieder, ich habe folgendes Problem: Mein Fahrlehrer möchte, dass ich auf Hauptstraßen annähernd die 50 km/h halte. In der letzten Fahrstunde habe ich zum ersten Male das Umkehren auf der Hauptstraße geübt, war jedoch sehr überfordert aufgrund der "hohen" Geschwindigkeit. Darf man denn eigentlich auf der Hauptstraße langsamer werden, sobald man die Anweisung bekommt umzukehren, damit man in Ruhe nach einer geeigneten Stelle zum umkehren suchen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Justforfun25, 50

Natürlich darfst du langsamer fahren, mit 50 sollte man auch nicht abbiegen. Solltest du eine geeignete stelle finden dann Blinker Langsamer werden und einbiegen und wenden. Doch solltest du ganze Zeit z.b 10 Km/h fahren und am 2 Km später irgendwie einbiegen wollen, wäre das z.b eine Verkehrsbehinderung. 

Kommentar von Emiliaemilia ,

Danke für die Antwort :) Meine Frage war eigentlich, ob ich bei der SUCHE nach einer geeigneten Stelle zum Umkehren (Tankstelle, Supermarkt Parkplätze usw) langsamer werden darf, und nicht beim Abbiegen.

Antwort
von Miramar1234, 57

Ja,das muß man ja tun,mit 50km/h selbst auf einer breiten Dorfstraße zu wenden ist selbst für einen Stuntfahrer nicht möglich,ohne ein Haus oder ein Straßenschild zu touchieren.)Da man aber niemand gefährden darf,setzt man die Geschwindigkeit herab,hält notfalls an um Gegenverkehr passieren zu lassen,und wendet am Besten an einer Stelle wo man zunächst in eine Einfahrt rechts einlenkt,um dann nach links einzuschlagen ,um eine Kreuzung,eine andere Einfahrt nutzt um in einer Kehre zu wenden.Fährst Du allerdings immer geradeaus,die Fahrtbedingungen sind optimal,solltest Du in etwa die Höchtgeschwindigkeit,demnach 50/kmH ausnutzen.Denn behinderndes Fahren ist grundsätzlich auch nicht erlaubt.Riskantes Überholen  provozieren und Staubildung ist ja auch nicht Zweck des Autofahrens.LG

Kommentar von Miramar1234 ,

Das einfachste Wenden erfordert allerdings besondere Aufmerksamkeit .Insbesondere Fußgänger und Zweiradfahrer! Ist die Verkehrsituation nicht übersichtlich,empfiehlt sich ein solches Wendemanöver nicht,.Dann lieber rückwärts in eine Einfahrt,einen Parkplatz zurück setzen und vorwärts wieder in den Verkehr reintasten.

Antwort
von Misrach, 28

Mit 50 sollte man nicht abbigen, du darfst langsmer fahren damit du abbigen kannst.

Kommentar von Emiliaemilia ,

Danke für die Antwort :) Meine Frage war eigentlich, ob ich bei der SUCHE nach einer geeigneten Stelle zum Umkehren (Tankstelle, Supermarkt Parkplätze usw) langsamer werden darf, und nicht beim Abbiegen.

Kommentar von Miramar1234 ,

Ja,ganz klar! Zur Orientierung oft notwendig.Das sieht man schon wenn man in Frankfurt einen mit PLÖ oder WL fahren sieht.Allein die Fahrstreifen und deren Einordnung ist für echte Frankforter eine Herausforderung.Die tuckern schon bei Regen mit 30.Für andere ,die fremd sind,kann es tlw.nur langsam gehen um sich nicht im Dschungel von Einbahnstraßen zu verirren.)

Antwort
von Pauli1965, 57

Ja kann man.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten