Gibt es eine Leinwand für Bleistiftzeichnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pfui, ich hasse es, mit Bleistift auf Leinwand zu zeichnen, sei es nur eine Skizze. :D Das nutzt den Stift total schnell ab und sieht nicht schön aus xD

Ich kann deine Sorgen also verstehen :'D

Ich finde ja Aquarellpapier ziemlich schön! Formate bis ca. Din A3 sind im Preis erschwinglich und du kannst sie als Block kaufen. 300g/qm oder 450g/qm sind super! 

Und in Bastelgeschäften bzw Geschäften für Künstlerbedarf findest du sogar riiiesige einzelne (!) Papierbögen für Aquarell, aber auch für andere Farbe. Stabil und leisten kann man sich die auch.

Ich persönlich zeichne sehr gerne mit Bleistift auf Aquarellpapier, weil die Oberfläche ganz leicht rau ist, im Gegensatz zu Tonpapier/Pappe. Ist aber Geschmackssache. Und Tusche verhält sich darauf auch gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein normaler Grafiker würde auf Leinwand zeichnen (außer ein Gemälde vorskizzieren). Es gibt spezielles Künstlerpapier zum Zeichnen in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Oberflächen. Auch Tonpapier ist geeignet.

Ich verwende am liebsten Skizzenblöcke mit ca. 120 g/m²

http://www.amazon.de/s/ref=nb\_sb\_ss\_i\_1\_15?\_\_mk\_de\_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Doffice-products&field-keywords=skizzenblock+a3&sprefix=skizzenblock+A3%2Coffice-products%2C481&rh=n%3A192416031%2Ck%3Askizzenblock+a3


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taderius
30.03.2016, 12:45

Dachte ich mir schon. Es ist nur so, wenn ich zu den "Kollegen" aus der Pinselmalerei rüberschaue, haben die halt ihre schönen Keilrahmen, die man recht ansehnlich an die Wand hängen kann und auch so schon "wertiger" aussehen, als nur "Etwas Papier", deswegen hatte ich die Idee, ob es da wohl auch was besseres gibt.. Vielleicht eine Marktlücke? :D

0

Benutze hochwertiges Papier.

Wenn deine Arbeit fertig ist, gehe damit zu einem Geschäft oder Werkstatt für Bilderrahmung. Dort wirst du professionell beraten über verschiedene Passepartoutkartons, Schrägschnitt, passende Farbtöne, verschiedene Rahmenglas-Qualitäten.

Danach wirst du nicht mehr deine malenden Kollegen und

... ihre schönen Keilrahmen, die man recht ansehnlich an die Wand hängen kann und auch so schon "wertiger" aussehen

bewundern, sondern umgekehrt werden sie mit ihren "nackten" Keilrahmen unzufrieden sein   ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?